Lalalalalala

:mrgreen: Schla­ger­bernd for Bundes­kanz­ler! :mrgreen:

Die Sonne scheint, die Kirsch­blü­ten erblü­hen, eine Hochzeit steht an: Es ist Zeit für die Liebe, für „Die Sprache der Liebe“, um genau zu sein. Denn die wird uns heute von einem illus­tren Quartett darge­bo­ten: Schla­ger­bernd plus Manager plus Background­sän­ge­rin­nen. Weil Myspace „Schla­ger“ nicht als Genre kennt, muss sich Schla­ger­bernd in die Schlub­lade „Deutscher Pop, Lyrik und Heilen und Easy Listen­ing“ begeben. Er hat sich aber fest vorge­nom­men, Schla­ger aus der Nicht-Existenz zu befreien. Und wie! Eingän­gige Melodien, ein Refrain, den man einfach mitsin­gen muss und selbst für Menschen, die sich Texte nicht gut merken können, ist etwas dabei. Ich werde wohl heute den ganzen Tag mit einem beschwing­ten „lalal­al­alaa, lalal­a­lala, lalal­al­alaaa, lalal­a­lala“ durch den Tag gehen. Ich hoffe, Ihr auch.

http://www.schlagerbernd.de/
http://www.myspace.com/berndmusik

Teile diesen Beitrag:

2 Kommentare

  1. Schla­ger­bernd himself? :mrgreen: Ich dreh‘ durch! Es ist mir eine Ehre! Nein, wir kennen uns nicht, aber ich war und bin von Deinem Balcony-TV-Auftritt so begeis­tert, dass ich mir dachte, ich posaune es in die große weite Welt hinaus! Auf das alle die Sprache der Liebe sprechen lernen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.