Elvis ohne Glitzeranzug

Wir sind heiß und hungrig und hochmo­ti­viert,
flexi­bel, spontan und quali­fi­ziert.
Wir sind teamfä­hig, unabhän­gig und belast­bar.
Uns ist heute egal, wo gestern noch Hass war.

Allein für diese harten aber wahren Zeilen spreche ich hiermit eine unbedingte Kaufemp­feh­lung für Kettcars neues Album „Sylt“ aus. Eine sehr gute Rezen­sion gibt es hier.

Teile diesen Beitrag:

3 Kommentare

  1. Da war die Kettcar-Welt noch in Ordnung. Heute heißt es Limonade für die Ohren und wenn das so weiter geht, gehen Kettcar nächs­tes Jahr womög­lich mit PUR auf Tour. Würde ja passen. Zwei Oberleh­rer unter sich. Na wo sind se denn nun hin, all die India­ner? Also, Kettcar 2012 schlecht, grotten­schlecht mit lächer­li­chen Texten und nichts­sa­gen­der musika­li­scher Unter­ma­lung. ums mit den worten von herrn wiebusch zu sagen: und das geht so: ausma­chen, einpa­cken und einmot­ten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.