Aus dem Nähkästchen geplaudert (mit Quiz!)

Haushalt, Haushalt!
Ich halte meinen Haushalt rein,
denn ich bin kein Haushaltschwein.

Nach der Gen­er­al­reini­gung der Küche mit­tels eines nicht noch ein­mal näher benan­nten Reini­gungsmit­tels und den beina­he eupho­rischen Reak­tio­nen darauf, stand nun also am gestri­gen Tag die Grun­dreini­gung mein­er weitläu­fi­gen Badegemäch­er an. Gesagt, getan und behende zum Mikro­faser­tuch gegrif­f­en. Alle Schränke aus- und wieder eingeräumt, die ca. 500 Probepäckchen aus den Schleck­er-Paketen (Ja, ich bestelle online!) sortiert, die Wanne und die Duschk­abine gesäu­bert, den Boden gewis­cht und das Fen­ster geputzt! Hos­sa, ein blitzblanker Traum von einem Badez­im­mer, schön wie frisch gewasch­ene Hände, gut duf­tend und das Flair der großen weit­en Badewelt verstrahlend!

Den­noch, ein Mal­heur: Beim Aus­räu­men der Schränke fiel mir ein längst ver­schüt­tet geglaubtes Nähkästchen zu Boden und zer­barst unter großem Gek­nalle in exakt drei Stücke. Deck­el, Boden, Inhalts­fach. Der Inhalt des guten Stücks verteilte sich großflächig über den Bad­fuß­bo­den. Braver Bürg­er, der ich nun mal bin, sam­melte ich alles wieder ein und warf es recht lust- und plan­los irgend­wie zurück in die Kiste. Dabei fiel mir ein Teil auf, dessen Bedeu­tung mir — obwohl es dutzend­fach vorhan­den ist — kom­plett rät­sel­haft erscheint. Es han­delt sich um ein kleines Stück Met­all, gebo­gen und mit 2 Ösen. Bitte sehen Sie sich ange­hängtes Bild an, das links ist ein Feuerzeug (weiß ich selb­st!) und dient nur zum Größen­ver­gle­ich (zum ver­größern anklicken):



Wer weiß, worum es sich hier­bei han­delt? Wer löst das Quiz? Zu gewin­nen gibt es eine drei­wöchige Kreuz­fahrt durch absur­dis­tanis­che Gewäss­er unter mein­er kom­pen­ten Reiseleitung.

Viel Glück & Schiff Ahoi!

5 Kommentare zu „Aus dem Nähkästchen geplaudert (mit Quiz!)“

  1. Du hältst mich im Moment echt auf Trab.
    Das *gesamte* Dings ist eine Öse und zwar eine Öse zum annähen. Was fehlt, damit das Teil Sinn macht, ist der Haken:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Öse
    Neben “Ver­wen­dung” find­et sich ein Anwen­dungs­beispiel und darunter ein weit­eres Bild, auf dem man erken­nt wie die Dinger ausse­hen, wenn man sie in der Kurzwaren­abteilung kauft.

  2. Mist, kannst du mal die aus diesen kryp­tis­chen Zeichen ein “Oe” bzw. ein “ae” machen wie “Oese” und “annae­hen”? Danke.

  3. Jaaaaaaaaaaaaa! Dieses andere Teil von dem Du sprichst ist auch zahlre­ich im Nähkästchen vorhan­den, ich hielt es für nicht weit­er wichtig.
    Du hast GEWONNEN! Von jet­zt ein­fach die drei­wöchige Kreuz­fahrt genießen, Mind­bowl­ing-Cock­tails schlür­fen und den lieben Gott einen guten Mann sein lassen. Angenehme Erhol­ung und her­zlichen Dank! :mrgreen:

    (BB-Code funk­tion­iert hier übri­gens nicht, HTML geht)

  4. …mist- Rät­sel schon gelöst-
    inter­es­sant ist ja eigentlich, wo man die Ösen im “üblichen Gebrauch” find­et- z. B. bei Ver­schlüssen aller Art- hm- meis­tens Wäsche Utensilien-
    hm- meis­ten genaugenom­men die Form der Ver­schlüsse mit denen Män­ner immer, immer, immer wieder Schwierigkeit­en haben.…
    naja- aber man kann nun mal nicht alle Prob­leme der Welt mit
    Klettver­schlüssen lösen.… 😉

  5. Tat­säch­lich, jet­zt wo Du es sagst. Machen also über­all nur Ärg­er die Dinger, egal ob im Ein­satz oder im Nähkästchen rumliegend. 😎

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: