web analytics

Monat: August 2008

Christian Ulmen – der überaus sympathische Unsympath

Chris­tian Ulmen ist zurück. Nicht im TV, ausschließ­lich im Inter­net. Wahrschein­lich würde sich auch kein Sender trauen, die neuen Episo­den – basie­rend auf der alten TV-Serie „Mein neuer Freund“ auszu­strah­len. Das Konzept sollte hinrei­chend bekannt sein: Ulmen in diver­sen Verklei­dun­gen und Rollen als immer penetrante Nerven­säge. Charak­tere und Optik ändern sich von Rolle zu Rolle, allen gemein ist jedoch eine unglaub­li­che Penetranz und Dreistigkeit.

Nur vorbeigekommen um zu sagen: Glückwunsch zum Fuffzichsten!

Delikat und exquisit: The Indelicates!

Nein, heute geht es nicht um den „Deli“ und den „Ex“, die beiden Nobel­la­den­ket­ten der vollkom­men zu Recht unter­ge­gan­ge­nen DDR, heute geht es mal wieder um Musik.
Bis vor ein paar Tagen dachte ich, das engli­sche „indeli­cate“ stünde für „ungenieß­bar“, „nicht schmack­haft“ oder irgend­et­was in diese Richtung. Mein Wörter­buch hat mich eines besse­ren belehrt: „indeli­cate“ bedeu­tet so in etwa „ohne Feinge­fühl“ oder auch „schroff“.

Buch der Woche: Buddy Giovinazzo – „Potsdamer Platz“

Aus Zoras Bücher­kiste:

„Potsdamer Platz“
Buddy Giovinazzo

10 Platten für die Insel (Teil 3)

Teil 3 unserer kleinen Reihe „10 Alben für die Insel“!
Alle Artikel aus der Reihe sind hier abrufbar.


The Wedding Present – Seamonsters

%d Bloggern gefällt das: