web analytics

Rette uns, Superwurst!

[Klick die Superwurst!]

Hallo Freunde, ich bin’s, SUPERWURST! Ich rette die Welt, ich stoppe den Klima­wan­del, denn ich bin voll umwelt­kom­pa­ti­bel und CO2-neutral herge­stellt und trans­por­tiert worden! Ich bin die dusse­lige Idee meiner Marke­ting­fuz­zis, die glauben, im Zuge des Klima­wan­del­wahns könnte man jeden Scheiß zur Beruhi­gung des Konsumenten-Gewissens teuer verkau­fen! Statt „Häkeln für den Frieden“ jetzt also „Wurscht futtern fürs Klima!“.

Kauft Super­wurst! Ich schme­cke lecker und beiße nicht!

(Danke ans Kölner BW für den freundlichen Hinweis und das Foto)

14 Kommentare zu „Rette uns, Superwurst!“

  1. Vor einigen Wochen hier schon nebenan im Biola­den gesich­tet. Meine Kinder haben sich gewälzt vor lachen, ist auch heute noch ein „Running Gag“ in der Familie.…Superwurst, Super­schaf, und anno ’91  Super­Dave von „Heads Up“ auf der Bühne gesehen, „Alles Super“ von wem war der Werbespruch(?).….

    Seien wir ehrlich SUPER ist doch eigent­lich echt ein Scheißwort!

    Grüße

    Marcus

  2. Jule wäscht sich nie

    Aral Aral Herr Marcus..da ist alles super. Ja die gehen über die Kinder ans Geld der Eltern. Mich hat auch ein Kind auf das Plakat aufmerk­sam gemacht. Also scheint die Strate­gie irgend­wie aufzugehen..super ist vor allen Dingen schlimm wenn man es vor jedes Adjek­tiv im deutschen Sprach­ge­brauch setzt. super­toll, super­süß, superdepp!

    und gern herr bolleroni..ich der rasende kölner fahrrad­re­por­ter der Boerde­beho­erde bin stets zu Diensten.

  3. Jule wäscht sich nie

    es ist übrei­gens total suuuu­per wenn man dem count­down der bearbei­tungs­zeit des kommen­tars zuschaut und dann in den letzten 15 sec. versucht alles nochmal umzuwerfen..welch herausforderung..naja ich hab ferien:)

  4. ähem wenn man bedenkt das diese methan­gas­pro­du­zie­ren­den ozonloch­zer­stö­ren­den vierbei­ner grund­lage dieser wurst sind, ist sie schon ziemlich super umweltfreundlich 🙂

  5. Auch gut. 😆 Dann klaue ich von den nicht minder sympa­thi­schen Flens­bur­gern: „Super­wurst, verdammt! Super­wurst, verdammt! Super­wurst, Super­wurst, Super­wurst, verdammt nochmal!“

    Wie schmeckt eigent­lich Super­wurst, jemand schon mal in den Genuß gekommen?

  6. metzger und andere schläch­ter haben ihr bluti­ges tun schon immer durch „lustige“ schweins­ge­sich­ter auf liefer­wa­gen und fleisch­ver­pa­ckun­gen kaschiert, außer­dem hat basti völig recht, für jede wurst gehen tausend fürze des mega-killer-gau-gases methan in den äther. ich könnt mich richtig aufre­gen, sauerei!

  7. Jule wäscht sich nie

    Herrjeh, was so ein Plakat auslö­sen kann..ich esse lieber Hackfleisch..und hab da auch kein schlech­tes Gewis­sen bei. Ehrli­che Wurst für ehrli­che Bürger. Was ist eigent­lich mit den Fürzen der Menschen-zerstören die auch die Ozonschicht?

  8. Jule wäscht sich nie

    Man sollte eher mal drüber nachden­ken die dicken Hunde die aufgrund der schwe­ren Überfüt­te­rung durch ihre übermo­ti­vier­ten meist beren­te­ten Herrchen und Frauchen kaum noch vorwärts kommen, zu schlach­ten. Und den Besit­zern auch direkt eine übezie­hen. Das finde ich unwürdig.

Diesen Beitrag kommentieren:

%d Bloggern gefällt das: