web analytics

Monat: September 2008

Überall Berufsjugendliche!

In den Zeiten des großen revolu­tio­nä­ren Umbruchs hatte ich ein Lieblings-Schimpfwort. Ich wußte damals noch nicht, das es mein Lieblings-Schimpfwort ist, ich pflege lieber im Nachhin­ein die Untugend der Verklä­rung und behaupte felsen­fest: „Berufs­ju­gend­li­cher“ war schon damals mein Lieblings-Schimpfwort.

Am Schaltpult der Macht

Wer gerne wissen will, wie die Überwei­sung der KfW an die Lehman Bank wirklich ablief, sollte auf unten­ste­hen­des Bild klicken. Durch einen glück­li­chen Zufall bin ich an interne Infor­ma­tio­nen gelangt, die der Öffent­lich­keit nicht länger vorent­hal­ten werden sollten.


Mama macht in Marketing

Holt die Ziegen­bö­cke aus den Ställen, spannt sie vor eure Boller­wa­gen, zieht festlich geschmückt in Richtung Börde­be­hörde hinaus, werft Kamelle, Klein­geld und stolze Blicke!

Ich bin nicht nur der König meines eigenen Landes.

Nein, seit heute bin ich auch noch Leiter meines eigenen Marke­tings! Verrückte Welt!



„Am Abend jener Tage“ – Rock in der DDR

Durch beruf­li­che Umstände bin ich an ein Vorab-Exemplar des bald erschei­nen­den Buches „Am Abend jener Tage“ gelangt. Es handelt sich dabei um einen Bildband zum Thema Rock und Pop in der DDR. Wer Inter­esse an mitun­ter wirklich tollen Fotos und an der DDR-Musikgeschichte im allge­mei­nen hat, sollte unbedingt die Anschaf­fung des Buches in Erwägung ziehen…

Du fehlst.

Blacky

*1994
† 15. September 2008


Danke für 14 wunderbare Jahre.

Ich liebe Dich.


%d Bloggern gefällt das: