web analytics

Monat: November 2008

Die besten Songs für einen Sonntagmorgen (1)

Sonntag­mor­gen, Ruhe, Stille, Schnee. Kaffee und Zigaret­ten. Nothing ever happens, so darf es gerne bleiben, von mir aus auch die restli­chen 6 Wochen­tage. Fehlt nur noch gute Musik. Ab sofort in loser Folge die „besten Songs für einen Sonntag­mor­gen“, natür­lich wie immer rein subjektiv.

Die besten Songs für einen Sonntag­mor­gen (1)
Del Amitri – Nothing ever happens


Teile diesen Beitrag:

Dou Dösbaddel!

Ich kann mich noch gut an das Börde­platt meiner Oma erinnern. Wenn ich hin und wieder dem Dorfkon­sum einen Besuch abstatte, freue ich mich über das gelegent­lich ertönende Platt der shoppen­den Omas. Dazu passend ein witzi­ges Video. Die Idee ist zwar geklaut (hier das Origi­nal), aber die Ausfüh­rung und vor allem der sprach­li­che Lokal­ko­lo­rit sind ganz hervorragend.

Schreib Dich nicht ab! Lern Platt!

(via)

Teile diesen Beitrag:

Sternzeichen: Slacker, Aszendent: Playboy

Nachdem mich sämtli­che Online-Horoskope heute eindeu­tig zum Müßig­gang aufge­for­dert haben, war ich folgsa­mer Staats- bzw. vielmehr Stern­bür­ger und habe den Anord­nun­gen bisher Folge geleis­tet. Nicht, daß ich an den Scheiß glauben würde (ach, ich doch nicht!!!), aber wenn man so charmant aufge­for­dert wird, sollte man der Auffor­de­rung auch nachkom­men. Beson­ders wenn sie beein­hal­tet, rein nichts zu tun, aber auch wirklich gar nichts. Müßig­gang is the new Tages­ge­schäft, Gammeln ist ‚das neue Ding aus USA‘ und Füßehoch­le­gen is the new Trend­sport­art! Mal sehen was meine Chefin nachher dazu sagt …

Apropos, eine Frage die mich seit 2 Tagen beschäftigt:

Vermut­lich existiert das Phäno­men schon länger, aufgrund meines beschränk­ten Aktions­ra­dius und meinem stark einge­schränk­ten Inter­esse an Trends häng ich wohl mal wieder hoffnungs­los hinter­her: Warum tragen junge Frauen/Mädchen plötz­lich massen­haft Playboy-Klamotten, Playboy-Bunnies auf selbi­gen, Playboy-Ketten um den Hals und fahren auf Playboy-Fahrrädern in Bunny-Kostümen durch enorm un-glamouröse Fußgängerzonen?

Ich dachte immer, es ging um Frauen­rechte, Ausbeu­tung, Degra­die­rung und ein selbst­be­stimm­tes Leben unserer anmuti­gen weibli­chen Mitmen­schen?! Was also soll der Scheiß bitte? Seid ihr so bekloppt und wißt es nicht besser oder ist das Galgen­hu­mor? Am Ende gar Ironie? Vermut­lich isses Dummheit.

Häschen in die Grube! That Bunny isn’t funny.

Teile diesen Beitrag:

Featuring The Features

Als ich dieser grauen und boshaf­ten Tage, gewan­det in meinen Morgen­man­tel aus reins­ter Schur­wolle nepale­si­scher Hochland­wölfe, meine CD-Sammlung abschritt, ergriff ein Gewis­sen schlech­ten Ursprungs Besitz von mir. Imagi­näre Blitze umzuck­ten mein ergrau­tes Haupt, ich dachte kurz über die Formu­lie­rung weite­rer, schwer verständ­li­cher Schach­tel­sätze nach, als eine tiefe dunkle Stimme aus dem Off im Komman­do­ton fragte:

Teile diesen Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: