Adios, ihr Torfnasen!

[Bild anklicken für die Details]

Alle Wech­selfor­mal­itäten erfol­gre­ich über die Bühne gebracht. Ein Riese­nansturm beim neuen Gasan­bi­eter, der im Jahr ca. 200 EUR gün­stiger ist. Lange genug hab ich eur­er Abzock­erei taten­los zuse­hen müssen, jet­zt ist Schluß mit lustig. Und Schluß mit über­zo­ge­nen Gaspreisen, zumin­d­est tem­porär. Wenn der neue Anbi­eter den Preis erhöht, wech­sel ich eben wieder. Das zieh ich solange durch, bis ich als “Gas­bäum­chen wech­sle Dich!” bei allen Gasan­bi­etern bekan­nt bin. Dann geben Sie auf. Und ich bekomme mein Gas umson­st. Man wird ja wohl noch spin­nen dürfen…


4 Kommentare zu „Adios, ihr Torfnasen!“

  1. Hal­lo Papa Börde‑, äh, Bode­hase. Ich per­sön­lich bin bei envi­aM gelandet. Das Vorhan­den­sein von alter­na­tiv­en Anbi­etern ist von Dein­er Region abhängig. Alles was Du brauchst, ist Deine PLZ, Deinen Jahresver­brauch und diesen Rech­n­er hier. Alter­na­tiv find­est Du alle nöti­gen Infos zum Wech­seln auch hier.

    Wir soll­ten ALLE ständig wech­seln, bis die Call­cen­ter der Energiev­er­sorg­er zusam­men­brechen. Im ganzen Land sollte ein Wech­selfieber ausbrechen.

    Ahoi,
    Ihre BB

  2. Ich find e‑on / Ava­con lustig, wir kriegen immer was zurück  und wer­den gle­ichzeit­ig mit ner Erhöhung belohnt.  Vielle­icht soll­ten wir auch mal drüber nachdenken…

  3. Ging mir auch so, Jens. Jedes Jahr weniger geheizt, Geld zurück­bekom­men und die Abschläge wur­den trotz­dem immer höher. Du soll­test wech­seln. Ern­sthaft. 😐

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: