Morrissey nackt in Paris

Wie für gewöhn­lich gut informierte Kreise bericht­en, ist das hier das Innen­cov­er der neuen Morrissey‑7″ “I’m Throw­ing My Arms Around Paris”.

[Klick!]

Da wir hier noch nie N*cktbilder hat­ten, N*cktbilder aber voll im Trend liegen (Nackt is the new Ange­zo­gen!), dachte ich mir, ich bring die Num­mer auch. Ich weiß noch nicht genau, wie ich’s find­en soll, cool, pein­lich, pho­to­shopped oder skan­dalös. Die Damen bitte vor, schätze, ihr kön­nt das bess­er beurteilen. Der Song jeden­falls ist Spitze! 😉

10 Kommentare zu „Morrissey nackt in Paris“

  1. jule wäscht sich nie

    also sowohl aus ästhetis­chen als auch rein selb­stiro­nis­chen Gesicht­spunk­ten ein absoluter Knaller dieses Bild..viel schön­er kann man Nack­theit doch nicht zeigen..ein her­zlich­es Dankeschön für diesen gelun­genen Start in die neue Woche..ich werde davon zehren und in stillen trau­ri­gen momenten hier­her zurück kehren und mich erheit­ern lassen.

  2. .…hm, und hui hui hui, was muss ich denn da sehen-
    hat­ten wir das The­ma nicht neulich schon.…?
    Also, zunächst ein­mal muss ich sagen-
    ich bin pos­i­tiv überrascht
    (.…naja…ich weiss aber auch, was man alles mit nem Pho­to­shop machen kann.….),
    trotzdem-
    irgend­was stört mich immer noch,
    ich hab ger­ade gedacht, vielle­icht muss Mr. Mor­ris­sey ein­fach “noch” ein bißchen älter werden,
    dann ist das ganze wieder rund,
    ich häng ein­fach noch zusehr an den alten Jugendfotos-
    und rein stilis­tisch würde ich ihn immer in die 50erJahre pack­en- wahrschein­lich ist es das, was mich irritiert-
    jemand der meine Tee­niezeit — wenn auch ent­fer­nt- begleit­et hat,
    und jet­zt daher kommt,
    als hätte er schon die mein­er Mut­ter begleitet.
    Aber wie gesagt,
    was die Nack­heit ange­ht, bin ich dur­chaus überrascht.…
    Meine Hochachtung !

  3. jule wäscht sich nie

    Mach du das erst­mal Jens dann reden wir weiter..ich finde es ein­fach zauber­haft. Da sind noch Haare an den richti­gen Stellen und Fettpol­ster und Fal­ten. Wo gibts das denn noch wenn sich Män­ner heute schon die Augen­brauen zupfen und Six­packs das schein­bar höch­ste Gut eines Mannes sind. Mehr davon bitte.

  4. He? Bin ich hier im falschen Film? Fettpol­ster, Fal­ten, Haare — ja klar, soll ja auch so sein. meine Augen­braun zupf ich auch nicht — aber das geht trotz­dem zu weit. Ich möchte meine musikalis­chen Helden sin­gen hören und nicht nackt sehen. Oder gibt’s das auch was von Hel­lo Saferide? 😯

    Super, ich werde näch­sten Fre­itag nur an dieses Foto denken… ;-))

    Torsten, weißt Du wie viele Men­schen für uns das Art­work für die kom­mende Plat­te machen wollen. Du weißt doch, wie gut die wird. Mach Dir da mal keine Sor­gen, Du bist erset­zbar wie ein Schlagzeuger 😎

  5. jule wäscht sich nie

    Das hier ist der falscheste Film in dem man über­haupt sein kann lieber Jens. Und deshalb sind wir doch auch gern hier.

  6. Es gibt hier immer wieder Leute, die über die Google-Suche nach “Jens nackt” oder “Jule nackt” genau bei diesem Artikel lan­den. Das wer­den jet­zt wohl noch mehr werden… :mrgreen:

  7. jule wäscht sich nie

    Hallelujah..da sag nochmal ein­er es gäbe nur noch Porno:) Sehr schön. Vielle­icht klinken sich ja noch mehr in die Nack­t­de­bat­te mit ein.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

%d Bloggern gefällt das: