Balaton statt Ballermann!

Ich ver­ste­he wie immer kaum ein Wort, bin aber den­noch (oder ger­ade deswe­gen) rest­los begeis­tert: Der stark behaarte Kor­da Györ­gy macht den Pascha und zieht mit seinen Babes auf Klap­prädern über den Camp­ing­platz. Dabei sieht er aus wie eine Mis­chung aus Rainald Grebe und James Belushi. Warum macht heute eigentlich nie­mand mehr so grandios bescheuerte Musikvideos? Life was sweet in Osteuropa!



4 Kommentare zu „Balaton statt Ballermann!“

  1. Im Spät­nach­mit­tagspro­gramm der öffentlich rechtlichen West­sender kamen in mein­er Kind­heit oft Klein­ode Osteu­ropäis­ch­er Film- und Serienkun­st und irgend­wie erin­nert mich das nun daran. Flash­back, sweet flash­back. Wieder mal an großes DANKE in die Börde!

  2. Torsten, der heißt nicht Györ­gy son­dern Gyuri (ste­ht am Anfang des Videos!)- wie unser Norm???? Das ist ein Zeichen, ich lach mich krank!!!!! :mrgreen:

    Ich würd sagen, der Norm trägt zumin­d­est das gle­iche Kettchen! 😎

     

  3. jule wäscht sich nie

    Ich will diese Badehose..Knaller. Und den Rest meines Lebens mit altern­den osteu­ropäis­chen Play­boys im Jeep durch die Taiga fahren.

  4. jens,  der hat tat­säch­lich meinen namen. nur einen schlechteren musikgeschmack. so eine bade­hose hat­te ich aber nie und mein anhänger an der kette ist (unwesentlich) kleiner.
    gyuri

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: