1 Kommentar zu „Urlaubsgrüße aus Wuppertal“

  1. „Mach dir keine Sor­gen, Mut­ter“ erin­nert mich an die Gold­e­nen Zitro­nen, aber bitte pass auf, dass dir keine Ele­fan­ten aus der Hochbahn auf den Kopf springen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

%d Bloggern gefällt das: