Partywissen (16)

Der Vielfraß frißt nicht viel. Der Name des Tieres leitet sich vom altnor­di­schen Fjell­fräs ab, was soviel wie Gebirgs­katze bedeu­tet. Für deutsche Ohren klingt der nordi­sche Name aber eher nach „Vielfraß“, deshalb entstand der eigent­lich irrefüh­rende Name.

Teile diesen Beitrag:

5 Kommentare

  1. Genau, indem man der Dame, auf die man den ganzen Abend schon lauert am Buffet das letzte gefüllte Ei überlässt. Dann hat man zwei Fliegen mit einer Klappe geschla­gen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.