Die besten Songs für einen Sonntagmorgen (37)

The Sun­days — “Here’s Where The Sto­ry Ends”

Heute eine Band, die auch vom Namen her per­fekt zum Son­ntag paßt: The Sun­days aus Bris­tol im Vere­inigten Kön­i­gre­ich. Gegrün­det Mitte der 80er Jahre, immer gern mit den Cocteau Twins oder gar The Smiths ver­glichen, und das gar nicht mal zu Unrecht. Der Song stammt vom 1990er Debü­tal­bum “Read­ing, Writ­ing, and Arith­metic”: Here’s where the sum­mer the sto­ry ends. Es ist recht frisch draußen.

Alle Son­nta­mor­gen-Songs als kosten­los­er on-demand-Free-File­shar­ing-Hokus­pokus zum unverbindlichen Rein­hören, Rein­schauen und Rein­set­zen hier!



4 Kommentare zu „Die besten Songs für einen Sonntagmorgen (37)“

  1. Das nenn ich doch mal Song für’n guten Mor­gen — obwohl Mon­tag und gle­ich zur Arbeit 😈
     

  2. …hach, was waren es noch für schöne Zeit­en, als ein glock­en­klares Stimm­chen und ein bißchen Gitar­rengeschrad­del aus­re­icht­en, um ne nette Plat­te zu machen- ganz was anderes als das hochge­hypte Back­soundzeug, sowie die überdi­men­sion­iert gepuscht­en Stim­men, mit denen man heutzu­tag kon­fron­tiert wird.….
    Ein Lob auf die sim­ple Schön­heit eines 5 Akko­rd Songs !

  3. Zugegeben: Beson­ders arbeitsmo­tivierend ist der Song nicht.

    5 Akko­rde? Keine Ahnung, ich bin nur Rum­mel-Musikant, da kommt’s nicht so auf Akko­rde und Noten an. Haupt­sache, man hat vom Feel­ing her ein gutes Gefühl. Aber ja, ein fein­er Song aus den frühen Neun­zigern. Gott hab sie selig, die glo­r­re­ichen Zeit­en, in denen der Indie-Pop seinen Namen noch zu Recht trug. Ich muß los, Enten füttern!

  4. .…vielle­icht soll­ten sie mal den musikalis­chen Esel von Her­rn Ross befra­gen, wegen den Akko­r­den mein ich.…ich zähl nochmal nach, aber bes­timmt sind es nicht mehr als fünf !

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: