21 Kommentare zu „Home Sweet Home“

  1. jule wäscht sich nie

    Ich fand auch schon immer, dass diese alten Bahn­häuser, die ent­lang meines Heimweges vom West­en in die grüne Mitte Deutsch­lands standen einen beson­deren Charme ausstrahlen. Ein Foto­buch wäre toll! Das Bahn­höflein in Bis­chleben wurde lei­der schon grund­saniert von den Hell´s Angels im Ort.

  2. @ Schat­ten: Friede, Freude und Eierkuchen nicht zu vergessen! 😉

    @ Alex: Der let­zte der ging, war der Schaffn­er. Der Rest har­rt aus.

  3. Wie wäre es, wenn wir dort ein alter­na­tives Zen­trum für Konz­erte, Sieb­druck­w­erk­statt, veg­ane VoKü und Allem was dazu gehört erricht­en — so was gibt es doch kaum in der Börde.

  4. jule wäscht sich nie

    Bitte keine intol­er­ante veg­an hardliner..wir sind offen für alle. anson­sten bin ich dabei.

  5. es geht doch dem torsten und mir um den geschmack nicht um eine poli­tis­che kontroverse 🙂
    bulet­ten, fleis­ch­pflanz­erln, hack­bällchen wie auch immer *g

  6. jule wäscht sich nie

    Aus gegeben­em Anlass habe ich mich entsch­ieden in meine Heimat zu fahren um 5–8 Thüringer Bratwürste und 3 Kohlrouladen zu essen. Die haben doch nix im West­en. Und zum Dessert gibts Hund zu bit­terkalter Stund´

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: