Sie haben uns Raketenrucksäcke versprochen, aber alles was wir bekamen, war dieser lausige Beitrag

Kaum hält Gevat­ter Herbst Einzug in hiesige Gefilde, schon ziehen sich große Teile des Volkes an ihre mikro­pro­zes­sor­ge­steu­er­ten Rechen- und Daten­über­tra­gungs­ap­pa­ra­tu­ren zurück und beglü­cken die Welt mit ihren Beiträ­gen. So auch Neu-Kollege Marcus, der nun ebenfalls unter die Blogger gegan­gen ist. Und sogleich mit einem tollen Stück Musik überrascht:

We Were Promi­sed Jetpacks – „Quiet Little Voices“

Das Album der schot­ti­schen Band hab ich heute früh als Download erstan­den und es ist sehr sehr gut. Fantas­tisch dunkler und komple­xer Post-Punk mit genau der richti­gen Menge an Vertrackt­heit. Nicht soooo vertrackt, das es anstren­gend würde, aber so komplex, das es Spaß macht das Album zu entde­cken. Absolute Kaufemp­feh­lung!

Mehr Infos unter:
myspace.com/wewerepromisedjetpacks

Teile diesen Beitrag:

6 Kommentare

  1. Ja. Ich bin auch ganz begeis­tert. Erinnert mich an Tokyo Police Club und natür­lich die großar­ti­gen Dogs. Vom Gesang­stil und der Stimme her auf jeden Fall, auch die Bassli­nien und das Schlag­zeug­spiel.  Großar­tig. Danke!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.