Mutmaßlich sehenswert: Einstürzende Neubauten — “Elektrokohle (Von wegen)”

Am 21. Dezem­ber 1989 gaben die Ein­stürzen­den Neubaut­en ihr erstes Konz­ert in der DDR. Regis­seur Uli Schuep­pel drehte mit seinem Film Elek­trokohle (Von wegen) keine Musik- son­dern eine Wende-Doku, die ver­sucht, die Stim­mung in der unterge­hen­den DDR widerzuspiegeln.

Eigentlich passten die Neubaut­en nicht in die spießige DDR und nur alle, die mehr woll­ten, als brav in Sch­ablo­nen zu leben, sam­melten sie auf Tapes. Aber da dann die Wende wieder extrem cool und post­mod­ern war, weil jedes DDR-Anrüchige zu einem Sym­bol des Unter­gangs wurde – passte es irgend­wie auch, dass die Punk- und Post-Indus­tri­al-Band mit ihrer Zer­störungswut im Wil­helm-Pieck-Saal des VEB Elek­trokohle Berlin-Licht­en­berg spielte. (Quelle)

Kino.de

Danke an Jule für den fre­undlichen Hinweis.

10 Kommentare zu „Mutmaßlich sehenswert: Einstürzende Neubauten — “Elektrokohle (Von wegen)”“

  1. uiii … das ist sich­er sehr spannend 🙂
    der junge blixa *g … hehe ja damals gab es plöt­zlich sooo viele konz­erte und wieder hat­te berlin die nase vorn … in der prov­inz spiel­ten nun all die bish­er ange­sagten ddr-szene-bands und in berlin gab sich die “west-elite” die türklinke in die hand

  2. jule wäscht sich nie

    Ja der Stadt kann sich eben nie­mand wirk­lich entziehen..es sei denn der­jenige ist bere­its tot. Und ger­ade damals hat­te die einen ganz beson­deren charme..ach und schon wieder wirds nos­tal­gisch. Nein, nein! Guter Film, sich­er sogar.

  3. Vie­len, vie­len Dank für den Tip — auch an Jule! Den Film werde ich mir auf jeden Fall anse­hen! <freu>

  4. Dass du es ohne Beschau eingestellt hast. 😉 Hab es mir auch noch nicht angeschaut, aber schon zweimal deine Zeilen dazu durchgelesen ^^

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das:
Datenschutz
, Inhaber: Torsten Freitag (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
, Inhaber: Torsten Freitag (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: