Hitler stinkt sehr doll

(Klick für Details)

„Hitler ist tot die Nazis sind krender er lebt der Punk. Hitler stinkt sehr doll nach After­ar­bei­ter.“

Teile diesen Beitrag:

5 Kommentare

  1. Kleine Korrek­tur:
    „Hitler ist tot, die Nazis sind krank, es lebe der Punk!“
    So reimt sich dat janze. Unten wirds aber ganz finster.…

    Im Übrigen bin ich der Meinung dass sie Schutt & Asche werden sollten, und übrigens: Gnomo­rel­las Hund wohnt garnicht bei ihr.

  2. Afterarbeiter..kann man das als Beruf eintra­gen lassen? Wie kommt man auf so ein zusam­men­ge­setz­tes Substan­tiv? Deutsch ist doch eine grandiose Sprache.

  3. ich schließe mich Jule wäscht sich nie an: Deutsch ist eine grandiose sprache! auch, wenn man sie klein schreibt …
    und sich dann auch noch die mühe macht, seine mühsam auswe(ä?)ndig gelernte parole mit spitzem sonst­was in die PE-aussenhaut eines unschul­di­gen rohres zu gravie­ren. in gewis­ser weise also doch meiner­seits anerken­nung der grobmo­to­ri­schen beherr­schung einer schrift­spra­che, die uns compu­ter­ge­stütz­ten schrei­ber­lin­gen handwerk­lich so fein im material ziese­liert wohl nicht abgefor­dert und gelin­gen würde … es bleibt die botschaft, und die ist eindeu­tig doof, sinnlos und überflüs­sig. besteht hoffnung für den unglück­li­chen punk, in der gravierer-branche erfolg­reich zu sein …? kann er seinen lenbens­un­ter­halt auch mit gravu­ren auf PVC-rohren verdie­nen? oder gar grauguss? vielleicht sehen wir weitere werke und irgend­wann kommt die einla­dung zur vernis­sage …

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.