Der gute Landfilm: (500) Days Of Summer

Nach län­ger­er Zeit mal wieder ein guter Land­film zur fre­undlichen Empfehlung.

(500) Days Of Sum­mer erzählt die Geschichte von Tom (Joseph Gor­don-Levitt) und Sum­mer (Zooey Deschanel). Seit sie die Schwelle zur Grußkarten­fir­ma, in der er arbeit­et, über­schrit­ten hat, ist sich der Möchte­gern-Architekt sich­er: Sum­mer ist die Frau, mit der er sein restlich­es Leben ver­brin­gen möchte. Doch Toms Traum­frau glaubt wed­er an die Liebe, noch will sie eine Beziehung führen. Abge­se­hen von diesem fun­da­men­tal­en Wider­spruch haben Sum­mer und Tom jedoch so viele Gemein­samkeit­en, dass sich aus der Bürobekan­ntschaft bald eine Fre­und­schaft mit Extras entwick­elt. Als Sum­mer die Qua­si-Beziehung nach 500 Tagen himm­lis­ch­er Höhen und trau­ma­tis­ch­er Tiefen schließlich been­det, ruft sich Tom die prä­gend­sten Momente ihres Zusam­men­seins immer wieder vor Augen, um her­auszufind­en, warum sein Hap­pi­ly Ever­after ein solch jäh­es Ende fand… (Quelle und sehr gute aus­führliche Rezen­sion)

(500) Days Of Sum­mer wird nicht-lin­ear und dadurch sehr orig­inell erzählt. Der Film springt ständig vom Anfang zum Ende der 500 Tage dauern­den Beziehung zwis­chen Sum­mer und Tom. Das läßt die 90 Minuten Filmvergnü­gen wie im Fluge verge­hen. Die bei­den Haupt­darsteller machen ihre Sache exzel­lent. Der Plot ist real­is­tisch, mit erfreulich niedrigem Kitschanteil (geht gegen Null) und herz­er­wär­mend schön. Abgerun­det wird das Filmvergnü­gen durch einen exzel­len­ten und tat­säch­lich in jedem Augen­blick passenden Sound­track, u. a. mit The Smiths, Feist, Regi­na Spek­tor und Wolf­moth­er. …gut auch, zu wis­sen, daß jed­er Sum­mer eine Autumn folgt. 😉

Kleine und feine Indie-Per­le, uneingeschränk­te Guckempfehlung!

Offizielle Web­site

Kino.de


1 Kommentar zu „Der gute Landfilm: (500) Days Of Summer“

  1. hey, der film sieht wirk­lich richtig gut aus … und wenn der schmalz­fak­tor nicht so hoch ist, um so besser !!!

    danke für die empfehlung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: