Wer braucht schon Ballack?

Das nennt man wohl über das Ziel hinaus­schie­ßen: OTTO fragt, „Wer braucht schon Ballack?“ und erntet offen­sicht­lich massen­haft Kritik für diesen Satz. Da sich OTTO nun nicht mehr traut, muß die Börde­be­hörde ran:

„Wer braucht schon Ballack?“

Also ich brauch ihn ehrlich gesagt nicht. Vielleicht haben Sony? Samsung? T‑Mobile? oder auch nur die Nordsee-Fischbräterei Inter­esse?! Weiß der Teufel, was der Mann für Werbe­ver­träge laufen hat. Außer­dem: Wir haben ja noch Podol­ski, Sigor­ski, Meier, Dammel­mann, Ruben­hold und Sackbei­ßer. Die müssen dann halt ran in der Not, zusam­men­hal­ten und den Pokal holen. Alles für das Vater­land, alles für die gute Laune! Auf in den Airbus und runter ans Kap der guten Hoffnung. Brumm­brumm, und fröhlich dampft das Kerosin. Wenn ich die Zeit finde, werde ich mitflie­gen. Als Chef-Motivator. Mit hanebü­che­nen psycho­lo­gi­schen Tricks werde ich aus den 25 Freun­den zwei Teams zu je 11 Spielern bilden. Die bestrei­ten dann das Endspiel und der Sieger bekommt einen golde­nen Eierbe­cher (Jawoll Sonder­pos­ten, -,99 €). Die drei übrig­ge­blie­be­nen Mannschafts­ge­sel­len bleiben in Südafrika und gründen eine Buren-Farm. Dort züchten sie Strau­ßen­vö­gel, welche nach Bolivien expor­tiert werden. Und zwar zu einem bolivia­ni­schen Pfarrer, welcher im Neben­be­ruf Strau­ßen­va­ter ist. Das Leben ist so super. Wer braucht schon Ballack? Ich jeden­falls nicht.

Teile diesen Beitrag:

9 Kommentare

  1. Kleiner Tip – selbst leistungs­mä­ßig Fussball spielen hilft gegen geistige Blähun­gen und verbale Diarrhö. Und wenn Du Dich richtig ins Zeug legst und  einen Werbe­ver­trag von Rudis Reste Rampe bekommst, dann klappts vielleicht auch mit dem Klein­geld für einen Flug zur Fussball-WM 2022. Aber alles wird gut – denn sowenig Du Ballack brauchst – braucht der Fussball Dich.

  2. Hör auf zu jammern, der Pott is praktisch schon gewon­nen! Solange dieses Land so ambitio­nierte Nachwuchs­ki­cker wie Deine Wenig­keit sein Eigen nennt – solang ist mir um DEUTSCHLAND nicht bange! Glück auf, Mittel­stür­mer!

  3. Alex, der Überbau ist gerade in Zeiten der Krise überle­bens­not­wen­dig. Frage nicht, was der Fußball für Dich tun kann. Frage, was Du für den Fußball tun kannst! 😉

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.