Kellerräumungsfundstück #1

Klick!

Ein DDR-Jägerrucksack, wie „wir“ ihn damals wohl (fast) alle trugen. Der Anti-Nazi-Aufnäher wurde von meiner gütigen Frau Großmutter aufge­näht, den Rest hab ich provi­so­risch selbst befes­tigt. Der mit Kugel­schrei­ber aufge­brachte The Smiths-Schrift­zug ist leider fast vollstän­dig verblasst.

Teile diesen Beitrag:

9 Kommentare

  1. Den Unter­ti­tel bei dem Destroy Fascism habe ich noch nie gesehen, gibt es das heute überhaupt noch? Und der mit Born In GDR, hat der was mit L’Atten­tat oder Sandow zu tun? Oder nur ganz normal einfach das Geburts­land?! 😉

        1. Ich schau mal nach, aber sicher erst am Wochen­ende. Mit ein bißchen Glück ist das Tape noch da. Auf jeden Fall waren die Dog Faced Hermans mit „Bella Ciao“ vertre­ten, das weiß ich noch…

        2. Hab leider nur ein kopier­tes Tape mit einer Art „Best Of“ vom Original-Tape gefun­den. Track­lis­ting: The Blaggers – House Of Fascist Scum /// Scream – Fight/American Justice /// The Kick – I Got A Gun /// The Wedding Present – Ukrain­ski… /// MDC – South Africa Is Free /// Mute Drivers – God /// Horse­flies – I live where it’s grey /// B Call – Support Black /// Dog Faced Hermans – Scottish Block /// Pixies – I’ve Been Tired /// Dog Faced Hermans – New Shoots /// False Prophets – Subur­ba­ni­tes Invade /// Mute Drivers – Uncle Sam /// The Happy­end – Song Of Manda­lay … So, da hör ich doch gleich mal rein!

          1. Toll, Danke eine Millio­nen Mal! Seit gut 20 Jahren schlepp ich n Song auf Tape mit mir rum, dass eben von diesem Sampler rüber­ko­piert wurde. Vielleicht gibt es endlich einen Namen dazu! Ein Hoch auf das Inter­netz!!!

  2. schickes Teil, so was hatte ich nicht – glaub ich! Aber kommt mir sehr bekannt vor so ein Rucksack, ich denke mein Bruder muss auch so was gehabt haben…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.