web analytics

Was machen Sie denn da?!

von Torsten am 29. Juni 2010 · 3 Kommentare

in Fundsachen, Politik, Träume in Technicolor

Fotos: © Siegfried Witten­burg

Bilder­streit im Arbeiter- und Bauern­staat: Sind Pfützen schlecht für das Ansehen des Sozia­lis­mus? Mit Fotos einer Großwohn­sied­lung brachte Siegfried Witten­burg in den Achtzi­gern die Genos­sen in Rage. Auf eines­ta­ges zeigt der Fotograf die Aufnah­men, die er damals gar nicht auszu­stel­len wagte. Und zwar genau hier. Hinge­hen, ansehen, lohnt sich.


{ 3 Kommentare… sie unten lesen oder einen hinzufügen }

1 schatten Juli 1, 2010 um 09:13 Uhr

danke für den tipp 🙂
ich will auch beim bier kämpfen 🙂

Antworten

2 Torsten Juli 1, 2010 um 11:28 Uhr

Gern gesche­hen. Noch viel mehr tolle Fotos von Siegfried Witten­burg gibt es auf der Seite Grüße aus der DDR. Ganz tolle Dinger dabei!

Antworten

3 Der Metawirt Juli 1, 2010 um 13:33 Uhr

Danke für den Link!
Mein absolu­ter Liebling.

…Da gab’s doch mal in der Wende­zeit einen Tatort/Polizeiruf, der in der Eröfn­nungs­szene einen morgend­li­chen Markt­platz einer DDR-Kleinstadt zeigt, der dann nach einigen Sekun­den durch einem von einem Kran herun­ter­don­nern­dem Contai­ner mit der Aufschrift „Deutsche Bank“ aus seiner Idylle geris­sen wird.
Kennt den Jemand?

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend!

Ich stimme zu.

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: