Scheibe für Scheibe ein Hochgenuß

Klick!

Deutsch­land, Deutsch­land, Deutsch­land. Du kleines wirres Dorf am Boden­see. Weit sind deine Wälder, gelb sind deine Felder, vierspu­rig deine Autobah­nen. Das schönste an dir ist die deutsche Sprache. Es gibt so viele tolle deutsche Worte! In dieser Folge:

Die Rohwurst­fi­bel. Eine Fibel ist ein Nachschla­ge­werk und wer einmal nachschla­gen möchte, was Ronny Rotwurscht und Lothar Leber­käse in ihrer Freizeit so anstel­len, der greife beherzt zur Rohwurst­fi­bel. In der nächs­ten Folge dann die Bratwurscht­bi­bel, der Aufschnitt­at­las (mit Dauer­wurscht­do­mino zum Ausklap­pen) und das Morta­del­la­me­lo­dram. Mahlzeit.

Teile diesen Beitrag:

6 Kommentare

  1. Fibel..mein erstes Deutsch­buch trug auch diesen Namen. Aber ich als Thürin­ge­rin brauche so ein Nachschla­ge­werk nicht..ich habe Wurst mit der Mutter­milch aufge­so­gen und Blut gerührt bis mir schwin­de­lig wurde.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.