David Cameron und The Smiths

“Both Mor­ris­sey and John­ny Marr have banned him from lik­ing them”, har har. David William Don­ald Cameron, Pre­mier­min­is­ter von Großbri­tan­nien in der Frages­tunde Prime Minister’s Ques­tions vom 8. Dezem­ber diesen Jahres. Der Pre­mier­min­is­ter wird nach The Smiths gefragt und danach, welche Smiths-Songs die protestieren­den Stu­den­ten wohl hören wür­den — Mis­er­able Lie, I Don’t Owe You Any­thing oder Heav­en Knows, I’m Mis­er­able Now. Die Antwort des Pre­mier­min­is­ters ist deut­lich weniger orig­inell als die Frage, aber seht selbst.

Ein Detail am Rande: Wer kann mir erk­lären, warum im englis­chen Par­la­ment ständig aufge­s­tanden und sich wieder geset­zt wird? Ist das ein Zeichen der Zustimmung?

2 Kommentare zu „David Cameron und The Smiths“

  1. jule wäscht sich nie

    eigentlich ste­ht man nur bei Abstim­mungen auf..wieso die das hier machen weiss ich auch nicht..um Throm­bose entgegenzuwirken?

  2. geil … immer­hin jed­er dort ken­nt die lieder und er kann adäquat antworten 😉
    würde mich inter­essieren, wieviel Songti­tel der toten hosen wohl unser par­la­ment kennt …

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: