web analytics

Partywissen (29)

von Torsten am 16. Dezember 2010 · 2 Kommentare

in Kraut und Rüben

Der Gruß „Freund­schaft!“, unter anderem in der DDR als Gruß der FDJler verwen­det („Ich begrüße euch mit dem Gruß der Freien Deutschen Jugend: Freund­schaft!“ – worauf­hin mit „Freund­schaft“ geant­wor­tet wurde), besteht bereits seit Anfang des 20. Jahrhun­derts. Die Einwoh­ner der Sowjet­union haben diesen Gruß anfangs auch auf deutsch verwen­det. Nach dem Überfall Nazi-Deutschlands auf die Sowjet­union wurde nur noch die übersetzte Version verwen­det: Дружба (Druschba).

{ 2 Kommentare… sie unten lesen oder einen hinzufügen }

1 jule wäscht sich nie Dezember 16, 2010 um 18:26 Uhr

der Gruß der Grüße! Ich liebe ihn. Laut und stolz muss er allen entge­gen gerufen werden. Freund­schaft Kamerad! und Bockwurst.

Antworten

2 Jens Dezember 16, 2010 um 18:30 Uhr

…und wir Pioniere grüßten mit übertrie­ben gesenk­ter Stimme mit :mrgreen:

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend!

Ich stimme zu.

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: