Zdeněk Miler zum 80.

Zdeněk Mil­er wird heute 80 Jahre alt. Mil­er begann 1936 ein Studi­um an der staatlichen Graphikschule in Prag-Smí­chov und studierte anschließend von 1939 bis 1942 Pho­togra­phie und an der Kun­st­gewerbeschule eben­da. 1942 begann er seine Arbeit im Zeichen­trick­stu­dio Baťa in Zlín. Dort lernte er die wichtig­sten prak­tis­chen handw­erk­lichen Fähigkeit­en und spezial­isierte sich auf Ani­ma­tions­filme. Nach dem Zweit­en Weltkrieg wech­selte er zu der Zeichen­trick­fir­ma „Bratři v triku“ und arbeit­ete zunächst als Zeich­n­er, Regis­seur und Autor. Später wurde er deren Direktor.

Mil­er entwick­elte etwa 70 Filme. In unge­fähr 50 von ihnen spielt seine bekan­nteste Fig­ur, der kleine Maulwurf, die Haup­trol­le. Die Idee dazu kam ihm, als er 1956 den Auf­trag bekam, eine Geschichte für Kinder zu ver­fil­men. Da ihm das Drehbuch nicht gefiel und er sehr stark von Walt Dis­ney-Fil­men bee­in­flusst war, suchte er nach einem Tier, welch­es die Leit­fig­ur in dem Film übernehmen kön­nte. Später sagte er, dass er bei einem Spazier­gang über einen Maulwurf­shügel stolperte und ihm dadurch die Idee kam, den Maulwurf als seine Fig­ur zu ver­wen­den. 1956 ent­stand dann auch der erste Film Wie der Maulwurf zu sein­er Hose kam (Jak krtek ke kalhotkám přišel), der einen Sil­ber­nen Löwen in Venedig gewann. Anfangs hat der Maulwurf noch gesprochen. Da Mil­er aber wollte, dass sein Maulwurf über­all in der Welt ver­standen wurde, ver­lieh er ihm später nur noch kurze Aus­rufe, um seine Gefüh­le auszu­drück­en. Dabei ver­wen­dete er die Stim­men sein­er Töchter. Diese waren es auch, die die Filme zuerst zu sehen beka­men und als Tester den Film sehen durften. So kon­nte Mil­er sehen, ob seine Botschaft auch bei den Kindern ankam.

Gle­ich von Beginn an war der Maulwurf in der Tsche­choslowakei ein großer Erfolg und heute ist der Maulwurf in über 80 Län­dern zu sehen. Die Sendung mit der Maus sendet seit 1972 regelmäßig Fol­gen vom Maulwurf. (Quelle)

5 Kommentare zu „Zdeněk Miler zum 80.“

  1. Wohl wahr! Na dann, her­zlichen Glück­wun­sch! Was hat dieser Maulwurf uns geprägt und alle­samt sprechen wir bess­er als er. und was er doch alles in seinem bau hat­te? Respekt. manch­mal, klammheim­lich — ich schieb dann meine tochter vor — guck ich bei youtube noch fol­gen vom kleinen maulwurf — verzei­ht mir …
    😉
     

  2. Hach, der kleine Maulwurf. Wo ist sie nur hin die unschuldige Zeit wo man noch nicht rund um die Uhr beharkt wurde und sich ein­fach nur auf das gefreut hat was man hatte.……?

  3. Katka z Prostejova

    Nás milo­vaný krte­cek, voní det­stvím… Pre­ji panu Milerovi hodne zdraví do dal­sích let a pripo­ju­ji velký dík za krás­né det­ství strávené i ve spolec­nos­ti jím ani­movaných bájec­ných kamarádú!

    1. Ehrlich gesagt habe ich kein Wort ver­standen, aber Google hil­ft mir weit­er: “Unser geliebter Mole, Gerüche der Kind­heit Ich wün­sche Her­rn Mil­er viel Gesund­heit in anderen Jahren und es verbindet großen Dank für die wunder­bare Kind­heit in der Fir­ma ver­bracht und belebt durch wunder­bare Fre­unde!”


      Děku­jeme za Váš komen­tář!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: