3 Kommentare zu „Roberto Yáñez Betancourt y Honecker“

  1. Gutes Inter­view. Und es ist tat­säch­lich sur­re­al, sich vorzustellen, man selb­st wäre der Enkel von Errisch H.

  2. vie­len dank dafür, hab es ger­ade mit begeis­terung gele­sen …  span­nend fand ich seine aus­führun­gen bezüglich seines gefühls als die mauer fiel … vieles davon kann ich nur unter­schreiben, die sur­re­al­ität, die schnel­llebigkeit … hab ich auch im nach­hinein so beschreiben können

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das:
Datenschutz
, Inhaber: Torsten Freitag (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
, Inhaber: Torsten Freitag (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: