Kategorien
Kraut und Rüben

Václav Havel (†)

In der Zeit der sogenann­ten „Norma­li­sie­rung“ nach der Nieder­schla­gung des Prager Frühlings durch die Truppen des Warschauer Pakts trat Havel immer wieder öffent­lich gegen das Regime unter Präsi­dent Gustáv Husák auf und war 1977 einer der drei Haupt­in­itia­to­ren der Charta 77. In dieser Zeit wurde Havel dreimal verhaf­tet und verbrachte insge­samt etwa fünf Jahre im Gefäng­nis. (Wikipe­dia)

Ohne Havel wären wir Ostdeut­schen heute nicht dort, wo wir gerade sind, nämlich im freien und demokra­ti­schen Westen.

Neben seinen Verdiens­ten um die Samtene Revolu­tion bleibt mir Havel auch wegen seinem Engage­ment für Kultur und Litera­tur in guter Erinne­rung. So war er beispiels­weise mit der von mir verehr­ten Marta Kubišová befreun­det und setzte sich auch politisch für sie ein.

Danke, Václav Havel!

Teile diesen Beitrag:
Kategorien
Musik

Die besten Songs für einen Sonntagmorgen (123)

Noise By Numbers – „Disap­poin­ted“

Alle Sonntagmorgen-Songs als kosten­lo­ser on-demand-Free-Filesharing-Hokuspokus zum unver­bind­li­chen Reinhö­ren, Reinschauen und Reinset­zen hier!



Teile diesen Beitrag:
Kategorien
Kraut und Rüben Musik

Die Kuh im Milchgeschäft

Ivan Mládek Mit Seiner Hexenschuss-Band – „Die Kuh im Milch­ge­schäft“

Iv


Teile diesen Beitrag: