Epische Heißwassermusik

Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Außer vielle­icht Spargel­creme­suppe von den Meis­terköchen Chuck Ragan und Chris Wol­lard. Dazu reicht man dann frisch gebroch­enes Rock­baguette und einen kleinen Pfef­fer­min­z­likör zum Nachtisch. Hot Water Music mit State vom Grace vom empfehlenswerten neuen Album Exis­ter. Ab sofort im Rässtohrang ihres Ver­trauens. Wohl bekomm’s!

http://www.youtube.com/watch?v=Dc1Cu80XO2c

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: