web analytics

Monat: September 2012

Bravo und Danke!

Ein 88-Jähriger, der seit vielen Jahren im Saarland lebt, hat heute auf dem Aschers­le­be­ner Wochen­markt ein Plakat aufge­stellt und sich bei den Bürgern seiner Heimat­stadt bedankt. (Foto: © Anja Schlanstedt)

Die Sage vom schüchternen Schorsch und seiner Ursula

5 lange Jahre waren die schüch­terne Ursula und der schüch­terne Schorsch nun schon ein Paar. Sie teilten Tisch, Kraft­fahr­zeug und an guten Tagen die Gedan­ken des jeweils anderen. Nie jedoch teilten sie das Bett, denn dazu waren sie zu schüch­tern. Als nun das Jahr Nummer 6 begann, und Ursula Schorsch zur Selbst­hil­fe­gruppe der Schüch­ter­nen schleppte, wich die Zurück­hal­tung gegen­über dem anderen Schritt für Schritt und machte der Neugier Platz. Am zwölf­ten Tage des Wonne­mo­nats Mai – so kündet die Sage vom schüch­ter­nen Schorsch und seiner Ursula – passierte das Unglaub­li­che: Schorsch und Ursula liebten sich im Amtsgar­ten unter einer Linde. Sie fielen überein­an­der her, als ob es kein Morgen gäbe.

Bis heute erinnert eine Gedenk­ta­fel an Schorsch und seine Ursula. Sie soll uns Mahnung und Anregung zugleich sein.

Die besten Songs für einen Sonntagmorgen (144)

The Drift­wood Fairy­ta­les – „All The Lights Are Out“

Alle Sonntagmorgen-Songs als kosten­lo­ser on-demand-Free-Filesharing-Hokuspokus zum unver­bind­li­chen Reinhö­ren, Reinschauen und Reinset­zen hier!



Die besten Songs für einen Sonntagmorgen (143)

Social Distor­tion – „Reach For The Sky“

…Yester­day is history
And tomor­row is a mystery
But baby right now,
It’s just about you and me…

Alle Sonntagmorgen-Songs als kosten­lo­ser on-demand-Free-Filesharing-Hokuspokus zum unver­bind­li­chen Reinhö­ren, Reinschauen und Reinset­zen hier!



IV

„Laß Dich los,
laß alles schleifen,
das ist was noch geht,
und wir begreifen:

Auch wenn Du wie alle anderen bist,
kann man Dich mit nieman­dem vergleichen.

Wir sind weiter als der Himmel,
weiter als der Mond,
Sterne werden Dich begleiten.

Auch wenn Du uns längst verlas­sen hast,
die Flamme leuchtet.

Für alle Zeiten.“



%d Bloggern gefällt das: