web analytics

In Memoriam: Margaret Thatcher

von Torsten am 10. April 2013 · 0 Kommentare

in Kraut und Rüben, Politik

Einer­seits soll man Verstor­be­nen keinen Dreck hinter­her­wer­fen, anderer­seits aber fällt mir wirklich nichts Positi­ves zu Marga­ret Thatcher ein. Morris­sey hat Frau Thatcher schon 1988 die Pest an den Hals gewünscht, und auch die Anarcho-Popper von Chumba­wamba waren nie gut auf die Eiserne Lady zu sprechen. 2005 nahm die Band das Album In Memoriam: Marga­ret Thatcher auf und verkaufte es über die bandei­gene Website. Einzige Einschrän­kung: Liefer­zeit­punkt war der zukünf­tige Todes­tag von Marga­ret Thatcher. Thatcher starb vorges­tern – und noch am gleichen Tag wurden die CDs nach 8 Jahren „Warte­zeit“ an die Bestel­ler verschickt.

Hier das Mini-Album in ganzer Länge:


{ 0 Kommentare… jetzt einen hinzufügen }

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend!

Ich stimme zu.

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: