web analytics

Destination Paradise

von Torsten am 30. November 2013 · 0 Kommentare

in Musik

Immer wieder fragen mich Menschen in Fußgän­ger­zo­nen: „Gütiger Herr Börde­ba­ron, welches ist das beste Pop-Album der frühen neunzi­ger Jahre?“ Immer wieder antworte ich dann: „‚Desti­na­tion Paradise‘ von Fischer-Z.“ Homogen, voller Hits, toll produ­ziert, ohne einen einzi­gen schwa­chen Song und tragisch unter­schätzt. Für mich neben „Automa­tic For The People“ von R.E.M. das beste Album der frühen Neunzi­ger.



{ 0 Kommentare… jetzt einen hinzufügen }

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend!

Ich stimme zu.

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: