Monat: Oktober 2015

Depeche Mode-Party 1988 in Zwickau

Im Zuge der erneuten Recherche zum Depeche Mode-Konz­ert von 1988 in der Berlin­er Wern­er See­len­binder-Halle stieß ich auf diese schöne Zeitdokument:

Eine Depeche Mode-Par­ty 1988 im Zwick­auer Jugend­club “Vater­land”. Ich wün­schte, ich hätte die Frisur und die Klam­ot­ten dazu gehabt… Hier einige Hin­ter­grund­in­fos zur Ver­anstal­tung. Außer­dem lesenswert: Der Bericht zum Konzert.

Oll’ner Penny

PPP­Pen­ny


Neues von der Lebens­mit­tel­front: Wer den Pen­ny nicht ehrt, ist den Groschen nicht wert. Der Pen­ny an dem ich täglich vor­beifahre, heißt jet­zt “Oll’ner Pen­ny”. “Olln”, weil der Stadt­teil in dem sich erwäh­n­ter Pen­ny befind­et, im Volksmund “Olln” genan­nt wird. “Olln” kommt dabei von “Alt” wie in Althaldensleben. Schade das die Aktion schon vor­bei ist, mir wären so viele und so schöne Namen für die Pen­ny-Märk­te der Repub­lik einge­fall­en: Pen­ny Lane, Benny’s Pen­ny, Pen­ntüten-Pen­ny, Pen­ny Makka­roni, Pen­ny Ummeecke, Papst Pon­tius Pen­ny, Pen­ny Sub­op­ti­mal, Pen­ny Ausverkauf, Pen­ny Preis­run­ter­hose­hoch, Pen­ny Puffreis…

Pen­ny ist übri­gens auch ein Vor­name dessen Bedeu­tung nicht sich­er gek­lärt ist. Eventuell kommt der Name vom griechis­chen ‘penelops’ (eine Art Ente) bekan­nt durch Pene­lope, der Gemahlin von Odysseus in Homers “Odyssee”.

Ich muß jet­zt los, mir fehlt noch Butter.

O’zapft is!

Her­zlich willkom­men zum Okto­ber­fest in Loitsche. Mit Helene Fis­ch­er-Dou­ble. Männlich. “Arbeit­s­los durch die Nacht, was hat Hartz aus mir gemacht…” Vie­len Dank an Hen­drik für die Einsendung.