Regen, Regen, Regen

Am Woch­enende kann’s von mir aus wie aus Eimern schüt­ten, denn ich habe ger­ade zwei neue Plat­ten bekom­men und Zeit zum Hören. Über­aus empfehlenswert ist das neue Album der alten Emo-Reck­en Rain­er Maria. 11 Jahre (!) nach der Ban­dau­flö­sung über­raschen die Kanadier mit einem gereiften Song­writ­ing und einem dun­klen, treiben­den und schlep­pen­den Album.

Das Kon­trast­pro­gramm dazu kommt von Andreya Tri­ana, der kleinen Schwest­er von Tor­ben Tri­an­gel. Loungiger Wohlfühlsoul, man kann ja nicht den ganzen Tag schlechte Laune haben…


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: