Butterfahrt nach Bitterfeld

Da es so unglaublich leicht ist, die dun­klen Orte des Ostens in dun­klen Far­ben abzulicht­en, hier meine fotografis­chen Impres­sio­nen aus Bit­ter­feld. Wer nur das Schlechte sehen will, sieht auch nur das Schlechte. Blühende Land­schaften, Dr. Kohl, usw. usf.… Demzu­folge gibt es hier einen voll­ständig sub­jek­tiv­en Blick ins Chemiedreieck. Sehr wahrschein­lich gibt es dort auch schöne Eck­en, und sehr wahrschein­lich liegt es an mir, dass ich diese nicht gese­hen habe. Wer nach diesen Bildern noch nicht genug von der (ehe­mals) geplagten Region hat, sollte mal nach Bit­ter­feld auf Youtube suchen.


Gefan­gen im Chemiedreieck. Es sieht an allen Eck­en aus wie in einem gigan­tis­chen Gewer­bege­bi­et bzw. wie beim VEB Petrol­chemis­chen Kom­bi­nat Ernst Thälmann.


Unter dieser Brücke soll eine Szene von “Go Tra­bi Go” spie­len. Ich habe den Film schon länger nicht mehr gese­hen (nie?), weshalb ich diesen Fakt wed­er bestäti­gen noch demen­tieren kann.


Im August 2019 spie­len Die Ami­gos auf dem Rathaus­platz in Wolfen. Back­stage gibt es wie immer Leber­wurscht­brötchen und Kip­pen. Die Ami­gos sind sowas wie die Rolling Stones des Chemiefachar­beit­ers. Ein­fache, ehrliche und hirn­tote Musik für den ein­fachen, ehrlichen und hirn­toten Mann. Musik für ein Pub­likum, bei dem ich nie weiß, ob ich trau­rig oder nei­disch sein soll.


Wei­h­nacht­en ist Par­ty für Jesus. Ein Stand auf dem Bit­ter­felder Wei­h­nachts­markt. Ja, Bit­ter­feld hat tat­säch­lich einen Wei­h­nachts­markt. Der ist weit weg von roman­tisch oder besinnlich; aber auch nicht so schlimm, wie man beim Aus­druck “Wei­h­nachts­markt in Bit­ter­feld” befürcht­en kön­nte. Papierkrieg aus Frank­furt an der Oder hat­ten übri­gens mal einen schö­nen Song namens Bit­ter­feld, der mir beim Besuch des Wei­h­nachts­mark­tes ziem­lich pen­e­trant im Ohr wurmte.


Wer noch ein per­sön­lich­es Wei­h­nachtsshirt benötigt, schaut bitte bei City Sport Wilke in Bit­ter­feld vorbei.


Wir sind die fleißi­gen Handw­erk­er­lein, für Euch vere­deln wir das Schwein! tönt es im Schaufen­ster der Fleischerei.


Play­time is every time and every time is good time!


Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: