Ei und Ei ist vielerlei

In los­er Folge ein paar Fund­stücke aus dem Neuen Deutsch­land vom 27. Mai 1972, welch­es mir durch göt­tliche Fügung in die Hände fiel. Wir begin­nen mit „Ei und Ei ist vier­lei“ – ein­er Wer­bung für das gemeine Hüh­nerei. Ob weich- oder hart­gekocht, ob gerührt oder geset­zt, ob mit Spinat oder Geflügel zubere­it­et oder auch als erfrischende Eier­milch… Lecker!



Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.