Kategorien
Kraut und Rüben

Freitagstexter, nächste Runde

Achtung-Achtung, hier schreibt ein gewis­ser frater anstelle des Hausherrn. Jetzt haben mir meine dummen Sprüche also den zweiten Freitags­tex­ter­po­kal in kürzest­mög­li­cher Folge einge­tra­gen, und das ohne eigenes Blog. Wenn das einreißt, muss ich dann wohl doch noch mal eines aufset­zen – so etwa eine Genera­tion, nachdem Blogs mal in waren … aber lassen wir das. Freund­li­cher­weise nimmt mich auch diesmal der Hausherr unter seine Fitti­che, herzli­chen Dank dafür.

Beim letzten Mal beschwerte sich der gute Herr Acker­bau gar bitter­lich, dass ich kein Hunde­bild gelie­fert hatte. Nun gut, möge ihn dieses hier entschä­di­gen und die verehrte Gemeinde zu kreati­ven Höchst­leis­tun­gen anspor­nen:

Teile diesen Beitrag:

4 Antworten auf „Freitagstexter, nächste Runde“

Der PINGUIN ist der neue Wohnungs-HUND … (ړײ)

Und weil Pinguine so toll sind, sollte jeder das Recht auf einen kleinen Pinguin haben, der immer zu einem gewat­schelt kommt, wenn man traurig ist!

außer­Kon­kur­renz

Wo liegt der Hund begra­ben? Das schaue Tierchen hat sich unter die Decke verkrü­melt.

außer Konkur­renz, sorry- Das Spiel liegt in den letzten Zügen, bevor es einschläft, oder irre ich mich?

die Fellnase taucht unter, will nix hören und sehen und Frühstück lässt auch auf sich warten…

(Ich dachte zuerst, da schläft einer mit Socken 😉

Diesen Beitrag kommentieren: