Kategorien
Kraut und Rüben

Absonderliches aus der Kreisstadt

Diese Welt ist verrückt gewor­den, dieses Jahr steht in der Hitpa­rade der Verrückt­hei­ten ohnehin ganz weit oben. Immer wenn ich denke, ich habe schon alles gesehen, kommt irgend­ein neuer Tölpel mit einer abstru­sen Idee daher: Dieses Mal eine Pilzaus­stel­lung (siehe oben). Die grausi­gen Details offen­ba­ren sich erst auf den zweiten Blick: Mushrooms & Poesie wird geboten. Das kann vieles bedeu­ten, zum Beispiel charmante Chüttel­reime mit Champi­gnons, perverse Pfiffer­lings­prosa, brutale Bovist­bon­mots, senile Steinpilz-Sonette, herrli­che Hallimasch-Hymnen oder göttli­che Glossen vom Gelben Knollen­blät­ter­pilz. Ich kann es nur vermu­ten und werde es doch nie erfah­ren, denn heute ist Montag und gestern war Sonntag. Und an dem Sonntag habe ich die Pilzaus­stell­lung verpasst.

Danke an die Pilzex­per­tin und Poesie­kö­ni­gin Heidrun Kaminske für die Einsen­dung.

Bereits 1 Mal geteilt!

Diesen Beitrag kommentieren: