web analytics

Gekauft bei Konsul Weyer

Meine Gattin fand es höchst amüsant, dass bei der aus der Packsta­tion abgehol­ten Liefe­rung von JPC-Schallplatten meinem Namen ein „Prof. Dr. Dr.“ voran­ge­stellt war. „Du hast doch einen Dachscha­den”, lachte sie, wohl ahnend, dass der Titel „Prof. Dr. Dr.“ weder verdient, noch bei Konsul Weyer gekauft wurde. Ich hatte irgend­wann mal angefan­gen, bei jedem (Online-)Händler irgend­wel­che erfun­de­nen Titel oder Zweit­na­men voran­zu­stel­len. Damit wollte ich heraus­fin­den, wer meine Adresse an Post-Spammer verkauft. Mein Ansin­nen war weitest­ge­hend erfolg­los bzw. gänzlich ohne Folgen. Ein Relikt aus der Vergan­gen­heit quasi, als noch Werbe­schrei­ben per Post eintrudelten.

Bereits 8 Mal geteilt!

Diesen Beitrag kommentieren:

%d Bloggern gefällt das: