Kategorien
Kraut und Rüben Musik

Auf einen Milchkaffee mit Monika Martin

Der Schla­ger und seine Texte sind gemein­hin nicht für übermä­ßige lyrische Tiefe bekannt. Der Milch­kaf­fee von Monika Martin stellt in dieser Hinsicht keine Ausnahme dar, passiert doch abgese­hen von Rumsit­zen, Milch­kaf­fee schlür­fen und an den Ex denken genau: NICHTS. In Kombi­na­tion mit den einschlä­fern­den Rhyth­men also genau das Richtige für die mentale Sedie­rung. Mich macht sowas aus tiefen­psy­cho­lo­gisch noch festzu­stel­len­den Gründen mitun­ter ein wenig aggres­siv… Der Text zu diesem Machwerk stammt übrigens von Monika Martin und Andreas Bärtels. Letzte­rer ist laut Discogs auch für obskure Machwerke wie Bernhard Brinks Willkom­men im Dschun­gel oder Thomas Franks Liebe über Video verant­wort­lich. Darauf erst einmal eine heiße Tasse Milch­kaf­fee.

Bereits 3 Mal geteilt!