Bördebauern

Prunus Avium

Nordger­m­er­sleben, das Dorf der Wun­der auf dem Kon­ti­nent der Wun­der in der Welt der Wun­der: Neben dem ertra­gre­ichen Börde­bo­den, der das Dorf umflutet wie das Wass­er sein­erzeit die Titanic…
… wach­sen hier auch die weltweit einzi­gen Süßkirschen­bäume, die Äpfel tragen.

Corona in Nordgermersleben

Sieh an, sieh an: Das Coro­na-Virus ist an der B1 zwis­chen Nordger­m­er­sleben und Magde­burg ver­hungert. Ich zucke ja immer ein bißchen zusam­men, wenn der Amtssitz der Börde­be­hörde im TV genan­nt wird. Danke an Dirk für die Zusendung!

130 Jahre FFw Ochtmersleben

Vom 27. bis zum 29. Sep­tem­ber 2019 bege­ht die Frei­willige Feuer­wehr Ocht­mer­sleben ihren 130. Geburt­stag. Eigens zu diesem Anlaß hat man an der Bun­desstraße 1 am Ort­saus­gang Eichen­bar­leben in Rich­tung Irxleben dieses Jubiläums-Mon­u­ment errichtet. 16 Mann und 8 Pferde waren nötig, um das Werk des expres­sion­is­tis­chen Real­is­ten Max-Claude von Pfef­fer­sack-Scha­to­rius den Hügel hin­aufzuziehen. Die Skulp­tur begeis­tert – wie von Pfef­fer­sack-Scha­to­rius gewohnt – mit ihrer kanti­gen Form­sprache und einem über­aus bul­li­gen Auftritt. Die sinnbildliche Verdeut­lichung sein­er „Blauen Phase“ stellen die angedeuteten Run­dum­leucht­en auf dem Vorder­dach des Werkes dar; während das batikkhaft anmu­tende Rot wohl eine Rem­i­niszenz an die Ära der Hip­pies abbildet. Ein Werk, das nie­man­den kalt lässt und für Gesprächsstoff sor­gen wird…



%d Bloggern gefällt das: