Kategorien
Kraut und Rüben

Hamburg vs. Zerbst oder „Wer sich ins Privatfernsehen begibt, kommt darin um.“

Die Magde­bur­ger Volks­stimme macht heute mit der schönen Schlag­zeile

Sachbe­schä­di­gun­gen am Haus und Belei­di­gun­gen gegen Familie,
die im RTL-II- “ Frauen­tausch “ auftrat

„Land-Ei“ trifft „Stadt-Tussi“: Zerbs­ter demons­trie­ren nach TV-Sendung

auf.

Es geht darum, daß die Stadt Zerbst im Rahmen der Sendung in einem schlech­ten Licht darge­stellt wird. Während man von der Zerbs­ter Familie und ihrer Stadt nur die dunklen, ungepfleg­ten und gruse­li­gen Ecken zeigt, sonnt man sich in Hamburg an der Außen­als­ter und genießt den nordwest­deut­schen Luxus.

Darauf­hin haben sich 50 Zerbs­ter zur Spontan-Demo vor dem Haus der Familie entschlos­sen und sind inzwi­schen dazu überge­gan­gen, das Haus mit Eiern zu bewer­fen und Farbe zu besprü­hen. Es kann also bis zu den ersten Mahnwa­chen und Fackel­um­zü­gen nicht mehr lange dauern. Gruse­lig.

Nach Ansicht der zugehö­ri­gen Youtube-Schnipsel der Sendung scheint mir das Problem eher ein anderes zu sein: Statt „Ost gegen West“ oder „arm gegen reich“ geht es wohl eher um „dumm gegen gebil­det“. Wenn man sich die Zerbs­ter Familie so anschaut, wird einem Angst und Bange. Mangelnde Bildung, mangeln­des Inter­esse am eigenen Kind, Konflikt­un­fä­hig­keit und die nicht vorhan­dene Fähig­keit, das eigene Leben einiger­ma­ßen ehren­haft zu meistern, lassen sich eben nicht an Identi­tät, Herkunft oder Wohnsitz festma­chen.

Darüber­hin­aus scheint nieman­dem aufge­fal­len zu sein, daß die „westdeut­sche“ Familie eigent­lich eine Mini-EU-Familie aus einer gebür­ti­gen Polin und einem gebür­ti­gem Franzo­sen ist. Egal, das kann man im Eifer des herbei­ge­sehn­ten Ost-gegen-West-Krieges natür­lich getrost unter den Tisch fallen lassen.

Bin gespannt, wie sich die Geschichte entwi­ckelt.

Vorstel­lung der Zerbs­ter Familie auf Youtube:

Mehr Youtube-Ausschnitte aus der Sendung gibt es hier.

Teile diesen Beitrag:
Kategorien
Kraut und Rüben

TV-Tipp für Kurzentschlossene: „Lautlos“

Heute, 22.15 Uhr im ZDF. Der grana­ten­starke Joachim Król in einem Thril­ler der Extra­klasse. Die Börde­re­dak­tion spricht: sehr empfeh­lens­wert!

http://de.wikipedia.org/wiki/Lautlos_(Film)

http://www.filmstarts.de/kritiken/37299-Lautlos.html

Teile diesen Beitrag:
Kategorien
Kraut und Rüben

Kastenkobolde auf Comedy Central

Comedy Central teilt sich die Frequenz zukünf­tig mit Nickel­odeon. Dadurch wird der 24h-Betrieb auf die Zeit zwischen 20.15 und 6.00 Uhr reduziert. Mir eigent­lich wurscht, aber bitte bitte bitte nehmt „Little Britain“ nicht aus dem Programm. Ich liebe Vicky Pollard, Marjo­rie Dawes, Daffyd Thomas und natür­lich und vor allem Ray McCooney, den schot­ti­schen Hotel­be­sit­zer:


Teile diesen Beitrag:
Kategorien
Kraut und Rüben

TV-Tipp für heute!

Es empfiehlt sich, heute um 20.15 Uhr den Tatort in der ARD einzu­schal­ten. Nicht, daß ich übermä­ßig großer Fan des Tatorts oder der heute ermit­teln­den Lena Odenthal (ich bevor­zuge Ballauf und Schenk) wäre, aller­dings hat Aelrun Goette heute abend die Regie übernom­men, und allein dafür dürfte sich das Einschal­ten lohnen.

Teile diesen Beitrag:
Kategorien
Kraut und Rüben

Zeitreise – Die Kinder von Golzow

Heute mal ein kleiner TV-Tipp vom Behör­den­team: „Die Kinder von Golzow“ ist eine filmi­sche Langzeit­do­ku­men­ta­tion über die Schüler einer Schul­klasse aus dem branden­bur­gi­schen Golzow im Oderbruch. Von 1961 bis 2007 dokumen­tie­ren Barbara und Winfried Junge 18 Menschen auf ihrem Lebens­weg. Dabei entstan­den mehr als 45 Stunden Filmma­te­rial. Doch keine Angst: Es handelt sich nicht um „Big Brother“ für Intel­lek­tu­elle, sondern um ein filmhis­to­risch bedeu­ten­des und anspruchs­vol­les Werk.

Teile diesen Beitrag: