web analytics

Hundisburg

Ein Horrorfilm aus Hundisburg

Dolles Ding: Der liebe­voll gemachte „Doktor Hellsing“ ist ein Kurzfilm in der Form eines klassi­schen, alten Trailers für einen fikti­ven Universal-Horrorfilm aus den 30er Jahren. In einer Komödie bis hin zur Persi­flage finden hier eine Vielzahl von Figuren aus der Grusel­welt in kurzen Episo­den ihren Platz: von dem berühm­ten Vampir- und Monster­jä­ger Abraham Van Helsing, hier Doktor John Hellsing, bis hin zu Doktor Franken­stein, hier Profes­sor Mabuso­riarty. Gedreht in unmit­tel­ba­rer Nachbar­schaft, im wunder­schö­nen Wald zu Hundisburg!


Brannsch mit Edeltraud

Meine Edeltraud hatte hohe Erwar­tun­gen, als ich vom Brunch im Le Hoyér sprach. Ich denke, ich habe sie nicht enttäuscht.


It’s fun to stay at the A.B.I.E. under the Discokugel

Fun!

Uh, Baby, Baby, Baby! There’s a place on earth where you can feel the rhythm! It’s House! It’s Elektro­strom! It’s Fun! Join the Fun Sound Boys to make a monster­mä­ßige Riesen­party on the dirty old Train­yard in Ercks­li­ving! Shalala, Baby! There’s a Jack! There’s a Pot! There’s a Jackpot in the Form of the wahnsin­nige einhun­dert Euros! I go hin, I go hin, I go krähsi! I fucking dance in the circle! Yeah! Dada!

Hausmannskost

(Klick!)


%d Bloggern gefällt das: