In Memoriam: Margaret Thatcher

Ein­er­seits soll man Ver­stor­be­nen keinen Dreck hin­ter­her­w­er­fen, ander­er­seits aber fällt mir wirk­lich nichts Pos­i­tives zu Mar­garet Thatch­er ein. Mor­ris­sey hat Frau Thatch­er schon 1988 die Pest an den Hals gewün­scht, und auch die Anar­cho-Pop­per von Chum­bawam­ba waren nie gut auf die Eis­erne Lady zu sprechen. 2005 nahm die Band das Album In Memo­ri­am: Mar­garet Thatch­er auf und verkaufte es über die ban­deigene Web­site. Einzige Ein­schränkung: Lieferzeit­punkt war der zukün­ftige Todestag von Mar­garet Thatch­er. Thatch­er starb vorgestern — und noch am gle­ichen Tag wur­den die CDs nach 8 Jahren “Wartezeit” an die Besteller verschickt.

Hier das Mini-Album in ganz­er Länge: