Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad

Zum Weiter­sin­gen:

1. Meine Oma fährt im Hühner­stall Motor­rad, Motor­rad, Motor­rad,
meine Oma fährt im Hühner­stall Motor­rad, meine Oma ist ’ne ganz patente Frau.

2. Meine Oma hat im hohlen Zahn ein Radio…

3. Meine Oma hat ’nen Nacht­topf mit Beleuch­tung…

4. Meine Oma hat ’nen Petti­coat aus Wellblech…

5. Meine Oma hat ’nen Handstock mit ’nem Rücklicht…

6. Meine Oma hat ’ne Brille mit Gardine…

7. Meine Oma hat ein Wasch­be­cken mit Sprung­brett…

8. Meine Oma hat ’ne Glatze mit Gelän­der…

9. Meine Oma hat im Strumpf­band ’nen Revol­ver…

10. Meine Oma hat Klosett­pa­pier mit Blümchen…

11. Meine Oma hat ’nen Bandwurm, der gibt Pfötchen…

Viel Spaß!


Teile diesen Beitrag:

Kraut und Rüben
4 Kommentare

Voll! gut!! drauf!!!

Bin aus den Weihnachts­fe­rien zurück. Es war wirklich sehr schön. Ich habe eine Menge neuer netter Leute kennen­ge­lernt. Am Anfang war die mir entge­gen­ge­brachte Herzlich­keit doch ein wenig merkwür­dig, aber ich habe mich schnell daran gewöhnt. Naja, und seitdem ich zurück bin, ist jede Zelle meines Körpers glück­lich. Tatsäch­lich, jede einzelne! Ich bin irgend­wie so total voll! gut!! drauf!!!

Hier ein kleines Video von unserer Weihnachts­feier, bitte seid so gut und schaut es euch an.

Liebe Grüße,
euer Torsten



Teile diesen Beitrag:

Aufgelesen Kraut und Rüben
6 Kommentare

Do The Jungle Rock

We do the Jungle, Jungle, Jungle, Jungle-Rock. Da kann RTL doch einpa­cken. Oder noch ein paar mehr vom Schick­sal gebeu­telte auf der Mundhar­mo­nika tuten lassen. Auf das die geistig Armen, sich selig in densel­ben liegend, vor Rührung unterm Weihnachts­baum zusam­men­bre­chen. Das freut das Herz des kleinen Mannes und den Geldbeu­tel der „Musik„industrie. Ave Maria!

Ich zieh jetzt in meinem Kostüm (ab 1.48 min!) mit meiner Trian­gel in die Fußgän­ger­zone um endlich auch berühmt zu werden. Wenigs­tens für ein Viertel­jahr.

(via)

Teile diesen Beitrag:

Aufgelesen Kraut und Rüben
1 Kommentar

Dou Dösbaddel!

Ich kann mich noch gut an das Börde­platt meiner Oma erinnern. Wenn ich hin und wieder dem Dorfkon­sum einen Besuch abstatte, freue ich mich über das gelegent­lich ertönende Platt der shoppen­den Omas. Dazu passend ein witzi­ges Video. Die Idee ist zwar geklaut (hier das Origi­nal), aber die Ausfüh­rung und vor allem der sprach­li­che Lokal­ko­lo­rit sind ganz hervor­ra­gend.

Schreib Dich nicht ab! Lern Platt!

(via)

Teile diesen Beitrag:

Fundsachen Kraut und Rüben