web analytics

Orchester

Acht ebenso lange wie entbehrungsreiche Jahre hat der Dirigent und Komponist Michael Petermann für die Beschaffung, Anordnung und Programmierung seines Blöden Orchesters gebraucht. Nunmehr ist das Werk komplett und so verwandeln sich rund 200 historische Staubsauger, Mixer und Waschmaschinen in Musikinstrumente. Der Name des Ensembles: Das Blöde Orchester. Wer das Orchester einmal live erleben möchte, hat noch bis zum 30. April im Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe die Gelegenheit. Ob Frackzwang besteht, wurde nicht überliefert.

{ 2 Kommentare }