Aktuelle Information im D‑Zug-Tempo

Wer braucht schon das Inter­net, wenn er aktuelle Infor­ma­tio­nen griff­be­reit in der Tasche haben kann? Was heute das Smart­phone, war 1972 der TT-Empfänger. Wobei ich gerade keine Ahnung habe, wofür TT steht. Mir fallen nur True Type, der Audi TT oder die Top-Level-Domain von Trini­dad und Tobago ein.

Bei diesem Gerät jeden­falls, gab es ausschließ­lich die Mittel­welle im Empfang, der Neupreis betrug 149 Mark der DDR. Das Origi­nal­mo­dell ist von Mitsu­bi­shi „Designed by Pierre Cardin“. Dann wurden Teile in die DDR gelie­fert, gegen Lizenz­ge­büh­ren an Pierre Cardin versteht sich. Später legt Mitsu­bi­shi keinen Wert mehr auf das Modell und Kopien (vor allem des Gehäu­ses) wurden unter diver­sen Namen vertrie­ben.
Gefer­tigt wurde das Gerät in verschie­de­nen Farben und auch in Kombi­na­tion mit einer mecha­ni­schen Uhr, herge­stellt von Ruhla. Zur Strom­ver­sor­gung sind zwei Zellen (R6) einge­setzt.
(Quelle)

Bereits 2 Mal geteilt!

Fundsachen Kraut und Rüben