Sand

Malen mit Sand

Die Ukrainer­in Kseniya Simono­va malt Bilder im Sand. Die junge Frau rührte in der ukrainis­chen Ver­sion von “Britain’s Got Tal­ent” das Pub­likum mit ihren in Sand geze­ich­neten Bildern zu Trä­nen und gewann die Tal­entshow. Die Bilder, die die 24-jährige Kün­st­lerin aneinan­der­rei­hte, beschreiben die Gefüh­le zwis­chen Liebe und Gewalt, die die Ukraine während des Zweit­en Weltkriegs fühlte. Diese Zeit ist für die Ukrain­er mit schmer­zlichen Erin­nerun­gen ver­bun­den — fast ein Vier­tel der Bevölkerung wurde während des Zweit­en Weltkrieges getötet.

Vor der Kam­era zauberte sie ver­schiedene Szenen mit dem his­torischem Hin­ter­grund – nur mit Sand — auf eine beleuchtete Glas­fläche, die für die Zuschauer auf eine Lein­wand über­tra­gen wurde. Unter­legt wurde ihre Dar­bi­etung mit passender Musik und Kerzenschein.

(Quelle Text — Info beim Schat­ten­zw­erg aus den Kom­mentaren geklaut.)

Uff Sand jebaut (watt fürt Oge!)

Uff Sand jebaut. Der janze Osten is uff Sand jebaut. Ditt Pro­jekt is qua­si von vorn­here­in zum Schei­tan vau­rteilt! Allet umson­st, allet für die Katz! Für die Sand­katz! Ett jibt Sand­kas­ten, Sand­kuchn, Kwarzsand und San­damaria. Ett jibt ein­fach richtich viel mit Sand. Kiekt mal, watt man aus Sand nich allet machen kann:

Mehr davon jibt’s beim alten Har­ri seine Baustoff­bude. Von olle Har­ri sien Fru hab ick den Tipp mit den Sand bekomm, schön Dank ooch! Näch­ste Woche zei­je ick euch denn een paar tolle Bilders von mit Schnee unn spreche wohl ooch wid­der nor­mal. Ma sehn.

%d Bloggern gefällt das: