web analytics

Weihnachten

Weihnachtsdeko

von Torsten am 28. November 2016 · 0 Kommentare

in Kraut und Rüben

Schlimm!

Meine Fähig­kei­ten in Sachen Weihnachts­de­ko­ra­tion lassen sich wohl am ehesten mit dem schönen Satz „Er hat sich stets bemüht.“ umschrei­ben. Genau genom­men hasse ich den ganzen Scheiß. Egal was ich da ins Fenster bammele, bei mir sieht immer alles total bescheu­ert aus. Hätte ich kein Kind, ich würde mir diesen ganzen Rummel sparen. Dekora­tion wird ohnehin überbe­wer­tet. Gut, wenn man einfach irgend­was weihnacht­li­ches für kleines Geld im Sonder­pos­ten­markt kauft, muß man sich nicht wundern, wenn es hinter­her auch nach Sonder­pos­ten­markt aussieht… LANG LEBE THOMAS PHILIPPS!

P. S. Blick aus dem Fenster zeigt Rentier­schlit­ten.

P. P. S. Die Fenster sind sauber. Kamera ist dreckig.

{ 0 Kommentare }

Schorsch Friedl der Epische

von Torsten am 11. Dezember 2015 · 0 Kommentare

in Musik

Gestern abend war Premiere in der heimi­schen Behörde. Ich stimmte mich mit Georg Fried­rich Händels Messias schon mal präven­tiv auf Weihnach­ten ein. Und, was soll ich sagen: Bombast, chora­ler Frohsinn und epische Arien beschall­ten meine Kemenate. Am Ende war ich so ergrif­fen, daß ich selbst glaubte, ich wäre der Messias. Darauf­hin verließ ich das Haus um einige Ungläu­bige zu bekeh­ren. Der Erfolg war mäßig und als man mich heute früh aus der Zelle entließ, schlich ich mich von dannen und beschloß, nie wieder klassi­sche Musik zu hören. Ein Vorsatz, den ich sicher in Kürze brechen werde.

Halle­luja!


{ 0 Kommentare }

Nachfol­gen­des Foto dokumen­tiert den zentra­len und einzi­gen offizi­el­len Weihnachts­baum in unserem Ort. Jedes Jahr das gleiche Lied: Eine lieblos drüber­ge­schmis­sene Lichter­kette und fertig ist die Deko. Trost­los as fuck wie der Angel­sachse sagt. Einer­seits wäre es an der Zeit für eine Übernacht‐Aktion in Sachen Verschö­ne­rung des öffent­li­chen Raumes. Anderer­seits passt die Optik des Baumes ganz gut zum Rest des Ortes. Zumin­dest wenn man Schwarz­se­her oder Nihilist ist.


{ 1 Kommentar }

Klick!


Im falschen Moment abgedrückt oder Kunst. Entschei­den Sie selbst.


{ 0 Kommentare }

Advents­zeit. Zeit zur Besin­nung. Besinnt euch! Mein Lied heißt „Halle­lu­jah“, ich hoffe, eure Lieder heißen ähnlich … Einen schönen ersten Advent und eine besinn­li­che Vorweih­nachts­zeit!


{ 1 Kommentar }

Bei diesem Wetter will sich bei mir partout keine Weihnachts­stim­mung einstel­len. Dennoch wünsche ich allen Leserin­nen und Lesern ein schönes Weihnachts­fest mit viel freier Zeit, jeder Menge guter Laune und besinn­li­chen Stunden im Kreise der Auser­wähl­ten.

Vielen Dank auch für die rege Mitar­beit und Kommen­tie­re­rei im abgelau­fe­nen Jahr. Die Börde­be­hörde hat es erstmals in die Top Ten der sachsen‐anhaltinischen Blogs geschafft. Was aber wohl sicher auch an der dünn gesäten Konkur­renz liegt, denn im Land der Blinden ist der Einäu­gige König… Und so spricht der einäu­gige König: Machet das Beste aus dem restli­chen Jahre!



{ 0 Kommentare }