web analytics

Wordpress

Heute isses soweit: Der große „Ein ♥ für Blogs“-Tag! Ausge­hend von einer Initia­tive des Style­s­pi­ons stellen die teilneh­men­den Blogger ihre fünf deutsch­spra­chi­gen Lieblings­blogs vor. Here we go:

Immer für einen Lacher und noch öfter für einen Nachden­ker gut: Das Kolum­nis­ten­schwein. Kleine aber feine Kolum­nen, meist politisch, oft privat, ganz oft die Kombi­na­tion aus beidem. Über die Jahre (jaja!) stellen sich erste Abnut­zungs­er­schei­nun­gen ein. Das könnte aller­dings auch an mir und der einset­zen­den Gewöh­nung liegen. Lesetipp: Die fantas­ti­sche Geschichte namens „Warum der Harald im neuen Jahr kein Wort mehr mit mir spricht“.

Herrlich durch­ge­knall­tes gibt’s beim Tauben­ver­grä­mer. Absurde Stories und staub­tro­cke­ner Humor rund um des Tauben­ver­grä­mers liebs­tes Hobby: das Tauben­ver­grä­men. Lesens­wert ist eigent­lich fast alles, die Beiträge sind auf konstant hohem Niveau. Dennoch ein beson­de­rer Lesetipp: Die Suche nach einem Erzfeind.

Das Musik­blog Lie In The Sound mausert sich langsam vom Geheim­tipp zur Allzweck­waffe. Brigitte und Chris haben eine hohe Posting­fre­quenz, einen breit­ge­fä­cher­ten musika­li­schen Horizont und ein allum­fas­sen­des Wissen über Musik, Urheber­rechte und sonstige themen­re­le­vante Beson­der­hei­ten. Musika­lisch gehen wir zwar nicht unbedingt konform, dennoch schätze ich die Arbeit der beiden sehr. Bleibt mir nur noch, ihnen deutlich mehr Betei­li­gung (z. B. in Form von Kommen­ta­ren) zu wünschen und diesen Beitrag hier über den gefal­le­nen Engel anzuprei­sen.

Über einen exzel­len­ten Musik­ge­schmack verfügt der Herr Postpunk. Außer­dem veran­stal­tet er regel­mä­ßig ein Song‐Rate‐Quiz, welches mir aller­dings meist deutlich zu schwer ist. Schwer­punkt des Blogs ist natür­lich Musik. Hier ein schönes Beispiel für ein Songquiz.

Auf die expli­zite Erwäh­nung eines fünften Blogs verzichte ich. Statt­des­sen stelle ich fest, daß ich die misan­thro­pi­sche Bösar­tig­keit des Herrn Jens aka Bruzard sehr schätze, die werte Frau Gnomo­rella ein wenig um ihre weitsich­tige Weisheit beneide, Herrn Alex Killer­blau für einen der letzten klischee­freien Punkro­cker unserer Landes­haupt­stadt halte, den Schor­leb­log gerne lese und natür­lich auch oft ein Auge auf die Blog‐Superstars von nerdcore und Spree­blick werfe.

In diesem Sinne: I ♥ Blogs, Ziegenkinder, Pepsi Cola und nette Menschen.
Yeah, Yeah, Yeah und so!

{ 8 Kommentare }

So, Herrschaf­ten. Nachdem mein Blog in den letzten drei Tagen von sagen­haf­ten 348 Spam‐Kommentaren überschwemmt (und massiv ausge­bremst) wurde, habe ich soeben den „Simple Spam Filter“ instal­liert. Sollte also jetzt noch einmal jemand versu­chen, für irgend­wel­che beklopp­ten Casinos, überflüs­sige Tablet­ten oder nackte Damen in moralisch anrüchi­gen Posen zu werben, landet er im Nirvana bzw. bei einer Captcha‐Abfrage. Also nicht erschre­cken, falls es zukünf­tig bei den Kommen­ta­ren mal nicht gleich klappt.

Danke für die Aufmerk­sam­keit.

{ 5 Kommentare }

Update: Schuld war nicht der Bossa­nova, sondern das Plugin PXS Mailform. Dann also ohne Kontakt­form, dafür wird WordPress wenigs­tens nicht ausge­bremst. Die Perfor­mance­ver­luste waren enorm und deutlich spürbar. Über Ostern werde ich versu­chen, das Landing Sites-Plugin zu integrie­ren, scheint mir eine tolle Sache zu sein.

{ 4 Kommentare }

Nachdem ich mir gestern durch die Einrich­tung des neuen Kontakt­for­mu­lars (welches übrigens nicht funktio­niert), den halben Blog zerschos­sen habe, laufen so einige Sachen nicht mehr vernünf­tig. Außer­dem braucht die Behörde jetzt eine deutlich längere Ladezeit, im Inter­net Explo­rer werden die Bilder im Header nicht mehr angezeigt (in Firefox geht’s!) und die Aktua­li­sie­rung der Seite funzt nur noch über einen erzwun­gen Reload. Muß wohl an der .htaccess liegen, die ich gestern aktua­li­sie­ren mußte. Und alles nur, weil mein dusse­li­ger Provi­der kein mod_rewrite unter­stützt …

Das Oster­wo­chen­ende ist also komplett für die Behörden‐Renovierung verplant, naja, ehrlich gesagt hatte ich ohnehin nix anderes vor. Schöne Ostern, da draußen, vom Nerd mit den großen Ohren! 😀

{ 0 Kommentare }

Ich blogge, also bin ich. Der Beginn eines neuen Zeital­ters. Wieder einer mehr auf der Liste.

Ich habe mich entschlos­sen, einen Blog einzu­rich­ten. Nach relativ problem­lo­ser WordPress-Instal­la­tion (Version 2.3.2) und den ersten Versu­chen der Einrich­tung, Theme­instal­la­tion und Verwal­tung funktio­niert es soweit auch ganz vorbild­lich. Bis auf ein paar kleine Macken, die auszu­mer­zen, ich angetre­ten bin. Ich wünsch mir viel Vergnü­gen und hoffent­lich inter­es­san­ten Lesestoff.

{ 3 Kommentare }