Kommt kuscheln!

schnuffel.jpg

Liebe Damen und Her­ren bei SonyBMG,

beim Stöbern in de.rec.musik.recherche stieß ich heute auf den von euch ver­broch­enen “Kuschel-Song” vom putzi­gen Schnuffelhasen.

Okay, daß ihr euch für die Pro­duk­tion nicht über­mäßig viel Zeit genom­men hast, hört man: ein schlu­drig zusam­mengek­loppter Sound, instru­men­tiert durch bil­lige Plas­tikelek­tron­ik von der let­ztjähri­gen Sper­rmüll­samm­lung, mut­maßlich abgemixt von bis unter die Schädeldecke zugekok­sten Vol­lir­ren. Eine unfass­bar orig­inelle (das gab’s noch nie!) Micky-Maus-Stimme oben­drauf, dazu ein dümm­lich-infan­tiles Video bei dem nicht mal die Lip­pen­syn­chro­ni­sa­tion stimmt und das bere­its jeden 7‑Jährigen zum gelang­weil­ten Killer­spiel­spie­len (feines Wort, Patent anmelden!) animiert.
Vom Text will ich hier gar nicht reden, was tun gegen die zunehmende Infan­til­isierung der Gesellschaft?
Viel schlim­mer jedoch: Der Schrott ste­ht seit zwei Wochen auf Platz 1 der deutschen Single-Charts.

Wer kauft solch einen Dreck? Leute, denen man wahrschein­lich alles verkaufen kann.
Am besten im Spar-Abo.

Kopf­schüt­tel­nd,
Dein Schnuffelhäschen

(hab Dich ganz doll lieb!)

3 Kommentare zu „Kommt kuscheln!“

  1. HA! Was hast DU denn zu jam­mern??? ICH muß mir das TÄGLICH mehrmals auf der Arbeit anhören. Und damit nicht genug: Meine inzwis­chen süße 45 Jahre alte Chefin hat sog­ar ein Bra­vo-Poster dieser Krea­tur in der Küche aufge­hängt, weil…das ist ja sooo niedlich!!! Auch der Rest mein­er nicht mehr taufrischen Kol­legin­nen find­et dieses Lied sooo süüüß…Radio und TV kann man abschal­ten, aber was bitte macht man mit vol­lkom­men bornierten, degener­ierten weib­lichen Mit­men­schen, die sich mit Klauen und Zäh­nen weigern, in Würde zu altern und sich pein­lichst bei Jugendlichen anbiedern, um möglichst sweety und hip zu sein?
    P.S. Ich habe bere­its ver­bal mein Miß­fall­en aus­ge­drückt und sog­ar nach dem Preis gefragt, den es mich kosten würde, jenes Poster kom­postieren zu dürfen…frau(en) reagierten mit augen­rol­len­dem Blick­wech­sel und viel­sagen­dem Schweigen…
    Die wirk­lich Bek­loppten sind die anderen.

  2. Mein Gott, das es schlimm ist, wußte ich ja bere­its, aber das es *so* schlimm ist, damit hätte ich in meinen dunkel­sten Träu­men nicht gerech­net. 😉 Sei ver­sichert: Die gesamte Behörde ste­ht Dir in in diesen schick­salss­chw­eren Zeit­en bei! Kampf der Dummheit! Hasen­brat­en für alle!

  3. hal­lelu­ja … ich weiss schon, warum ich radio und tv meide …
    “ver­dum­mung für alle!” und dafür noch zahlen, herrrrrrrlich 🙂

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das:
Datenschutz
, Inhaber: Torsten Freitag (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
, Inhaber: Torsten Freitag (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: